Real-Life RPG


 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Alphas
von Renku Fr Jul 05 2013, 20:39

» LASST UNS DAS FORUM WIEDERBELEBEN!
von Shizuko Sango So Jun 09 2013, 16:53

» Zitate raten
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:47

» Toshi lutscht Säcke!!!
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:21

» REALLIFE-ERSATZ!
von Javier Crimson Fr Okt 05 2012, 16:55

Umfrage
Soll der Event "Die Akademie - Schule des Todes" starten?
Jaaa! Starte den Event! Ich will Action!
67%
 67% [ 10 ]
Mh, jetzt nicht. Habe zur Zeit viel zu tun... Vllt. später.
13%
 13% [ 2 ]
Der Event interessiert mich nicht.
20%
 20% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 15
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mo Okt 03 2016, 15:55

Teilen | 
 

 Ralou Irou [Squadcaptain]

Nach unten 
AutorNachricht
Ralou Irou

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Ralou Irou [Squadcaptain]   Sa Aug 28 2010, 12:48

Personalien

Bild:

Aussehen/Auftreten: Ralou hat Cremefarbene bis fast weiße mittel lange Haare, blaugrüngraue Augen und eine Tattoowierung links am Hals die einen seltsamen Schäde in Flammen zeigt. Um den Hals trägt er ein mehrfach umgebundenes, dünnes Lederband. Meist rennt er mit einen weißen Hemd mit schwarzen verzierungen am Kragne und am Ärmlensaum rum, trägt darüber ein sehr dunkles braunes Jackett und dazu schwarzbraune Lederhandschuhe. Durch seine schwarze lange Hose trägt er einen weißen Gürtel mit einer großen kreuzförmigen Schnalle und an den Füßen natürlich grauschwarze Schuhe.

Name: Ralou Irou

Geschlecht: männlich

Status: Lebend

Alter: 19

Größe: 1,79m

Gewicht: 72kg

Wohnort: Ein großes Appartmanet in der Innenstadt von Tokio

Familie:
Vater: Lucien Irou - gebürtlicher Name: Lucien Rozier (nahm den Namen seiner Frau an) Ehemaliger Französischer 4 Sterne General [Ermordet damals 41]
Mutter: Saeko Irou Literatur Professorin [Am Edward Syndrom gestorben damals 38]
Schwester: Rei Irou Schülerin [Auch am Gendefekt des Edward Syndrom´s gestorben damals 13]

Charakter

Character: Ralou ist ein offener, lustiger und meistens ein sehr charmanter Typ. Er weiß immer was er zu sagen hat ob es um ernste Themen geht, oder was er sagen muss um sein derzeitiges Date mit nach hause zu nehmen. Manchmal riskiert er eine blaue Lippe, in den er bei Leuten die drauf anspringen, seine überlegenheit in den meisten Sachen nicht verbiergt sondern sie damit konfrontiert. Er ist immer für einen lacher zu haben, doch kann er genauso offen udn lustig wie er ist, verschlossen und ernst sein.

Vorlieben:
- Gutes Essen
- Musik
- Tanzen
- Dates - was mit Mädchen unternehmen - sie küssen - usw.
- die Tokioter Rainbow Bridge um dort gemülich ein Buch zu lesen - zu trainieren - oder sich mit einen seiner Dates gemütlich da hin zu setzten
- Regen
- Blumen vor allen Rosen
- Technik
- Kampfsport

Abneigungen: Angeber
- schüchterne oder zu selbstbewusste Frauen
- wenn jemand gegen das Gesetz verstößt (sich selbst natürlich ausgenommen)
- wenn man ihn zu sehr über seine Familie und Vergangenheit fragt oder schlecht darüber redet.

Hobbys:
- Kampfsport
- alles was mit Frauen zu tun hat
- im Regen spazierne gehen oder sich einfach drauße irgentwo hin setzen
- singen, ob in einer Karaokebar oder sonst wo
- tanzen
- komponieren von Liedern und Gedichten
- Lesen am liebsten Loveless

Wichtiges/ Sonstiges: Er ist experte in Capoeira, Kung Fu und Tea Kwon Do

Waffenart: Twin Gunblade
Reichweite: 100-125m (Ab 100m kaum noch Lebensgefahr)
Munition: auf 13mm verkürzte Winchester Munition
Schussrate pro Minute: Halbautomatisch daher so schnell du drücken kannst. (Bei dem der es kann ist das ganze Magazin in 2 Sekunden möglich also ohne Nachladezeit 1350 Schüsse pro Minute)
freie Schüsse, bei geladenem Magazin: pro Waffe 45
Sonderausstattung: Innerer Rotationslauf und 2 läufig (Ermöglicht dauerfeuer)
Klingenart: Titanklinge
Klingenlänge: 51cm
Grifflänge: 22cm
Besondere Fähigkeiten der Waffe:
Besitzer der Waffe: Ralou Irou
Sonstiges: Da sie so fast so dünn sind wie normale Schwerter und das dreireihige Magazin gerade so reinpasst, fallen die beiden Twin Gunblades an seinen Rücken unterdem Jacket in ihrer Halterung kaum auf. Sie heißen übrigens: Links - Rirī (dt. Lillie) und rechts: Rōzu (dt. Rose)




Verkürzte Version hier zu sehen ist aber die falsche

Name: Seigen burēka (Limit Breaker/Grenzen Brecher)
Reichweite: n.v. (Wirkt sich auf ihn aus)
Stärken: Starke, gut trainierte Muskeln
Schwächen: Diese Fähigkeit hat allerdings auch ihre Tücken. Da der Körper sehr strapaziert wird, hängt die länge des aktiven Zustandes davon ab wie viel sich der Anwender bewegt. Zb. Wenn man nur sitzt und in einen Buch ließt kann man es schaffen in realen wenigen Sekunden einen ganzen Roman durch zu lesen, wobei man beim gehen oder gar beim Laufen und springen nie wirklich mehr als reale 4-5 Sekunden aushalten kann. Die Nachwirkungen des Fähigkeit zeigen sich meist eine Stunden nach der Aktivierung durch heftige Brust und Kopf schmerzen aus, die vom Herzen und Gehirn kommen.
körperliche Auswiekungen: Infizierte müssen regelmässig Spritzen und Medikamente zu sich nehmen, egal ob man die Fähigkeit benutzt oder nicht. Zu dem ist man sehr anfällig für Herzprobeme.
Wirkung: Für einen variablen Zeitraum werden eine Fähigkeiten des Körper extrem verbessert. Zwar steigert sich in der Zeit auch die Kraft aber ist das nur ein minimaler Nebenbonus. Sobald man die Fähigkeit aktiviert, stoßen die Mutationszellen ein Pheromon aus, das die den gesamten Körper aufs übermenschliche beschleunigt. Das Herz pumpt hunderte Male schneller als man atmen könnte und wir daher, so lange die Fähigkeit aktiv ist, durch das Pheromon mit einen Sauerstoff ersatz versorgt. Das Pheromon lässt das Herz so schnell pumpen, das Organe, Muskeln einfach der ganze Körper auf einer für normale Menschen unvorstellbare Geschwindigkeit, arbeiten. Daswirkt sich so aus, dass sich quasi alles um einen herum in merfach verlangsamter Zeitlupe bewegt, da man sich selbst zu schnell bewegt und ja auch die Organe und das Gehinr auf mit der selben Geschwindigkeit arbeiten. Wärend der Fähigkeit kann man sogar Kugeln und Schüßen ausweichen, da selbst diese sich nicht schneller als 5-6 km/h bewegen zu scheinen. (Kommt darauf an ob von einer Pistole, Gewehr oder Sniper geschoßen) Für andere Menschen vergehen zb. 2-3 Sekunden, wobei für den Benutzer Gefühlte 30-45 Sekunden vergangen sind
Infizierte: Ralou Irou, alle Mitglieder aus der alten Einheit seines Vaters (Hat jedoch nur bei ihm gewirkt)

Berufung: Jura und Literatur Student und MASB Squadleader

Geschichte:

Ärger vor dem Leben

Vor bereits 20 Jahren in einer Forschungseinrichtung der Französischen Armee, wurde hochexperimentel an einer DNA-verändernden Zelle gearbeitet. Diese Zellen sollten die Infizierten stärker und schneller um den ultimativen Soldaten zu erschaffen. Die Zellen waren anfangs jedoch zu aggressiv, deshalb wollte man sie der menschlichen DNA anpassen. Schnell schlugen die Niederlagen in erste Erfolge um. Man probierte die Zellen an einer ganzen Reihe verschiedener Tiere aus. Die Tiere entwickelten sich prächtig, ihre Sinne waren den ihrer Artgenossen um längen vorraus. Ihr Körper entwickelte sich auch viel Kräftiger. Man hatte noch nie zuvor einen Wolf gesehen der 97 km/h erreicht und mit einen einzigen Biss ganze Äste zerbeißt. Doch nach einigen Wochen ging es den Tieren immer schlechter bis die meisten sich vor Schmerzen und Wahnsinn gegenseitig umbrachten. Der Rest starb an zerstörten Organen wie: gerissenes Herz, och in der Lunge, aufgeplatzes Gehirn usw. Man ging davon aus, dass die Tiere starben, weil die Zellen für Menschen angepasst wurden. Als es dann daran ging die ersten Menschen zu infizieren und keiner die Schuld auf sich nehmen wollte wenn die Leute sterben würden, stellten sich 5 Generäle zu verfügung, darunter auch Ralous Vater Lucien.
Doch auch Wochen nach der Infizierung sah man keine Veränderung. Eine Blutuntersuchung ergab, dass die Zellen zwar im Körper waren aber die DNA nicht berarbeiteten. Kurz gesagt sie waren einfach nur inaktiv. Nach diesen Fehlschlag wurde das Projekt, was unter Project Ultima bekannt war, eingestellt.


Die Jugend eines ganz normalen Jungen?

Ein Jahr nach der Einstellung von Procekt Ultima, bekam Lucien einer der 5 Generäle und seine Frau, seinen Sohn Ralou. Er war schon bei der Geburt ein besonders Gesundes Kind und hatte außerordentlich starke Muskeln. Nach ein paar Monaten hatte seine Mutter Angst das er genauso wie sie das Edward-Syndrom haben könnte und wurde Untersucht. Und tatsächlich! Ralou war zwar ebenfalls von diesen Gendefekt betroffen, doch merkwürdiger Weise zeigten sich bie ihm keinerleih Genetische Fehler. Im Gegenteil sogar. Die Körperteile die von diesen Gendefekt betroffen wären, waren sogar besser ausgebildet bei ihm als bei allen anderen Jungen in diesen Alter.
Seine ersten Jahre waren einfach nur schön. Er lebte mit seiner Mutter und seinen Vater in einen großen Haus in der Nähe der Japanischen Küste. Er war schon immer stolz drauf gewesen, dass sein Vater ein so guter und hochrangiger Soldat war, jedoch sah er ihn deshalb nur wenige Tage in der Woche manchmal nur 6-7 mal im Monat. Trotzdem hatte Ralou eine sehr glücklich Kindheit. Er hatte viele Freunde, und durfte alles machen um später so zu werden wie sein Vater. Im Alter von 6 Jahren bekam Ralou dann seine kleine schwester Rei. SIe waren ein Herz und eine Seele um so älter die beiden wurden, um so mehr passte er auf seine kleine Schwester auf und beschütze sie. Mit 10 fing er gleichzeitig mit Tea Kwon Do und und Kung Fu an. Schon nach 3 Jahren war er 2 Gurte weiter als anderen in seinem Alter. Zu seinen 12 Geburtstag nahm ihn sein Vater zum ersten mal mit zu einen Schießübungsplatz. Dort zeigte ihn sein Vater wie er mit Wafen umzugehen hat und wie man sie richtig benutzt. Neben der Schule und den Kampfsport waren die Schießübungen zu seiner Lieblingsbeschäftigung geworden. Naja bis er mit 14, 15 begann sich ans andere Geschlecht ran zu machen, und das schon damals mit ziemlich viel erfolg. Bis heute hatte er nur 3 richtige Freundinen gehabt, trotzdem brachte er manchmal gleich 2 Mädchen in einer Woche mit nach Hause. Seine Mutter war davon nie so begeistert gewesen doch sie wusste ja das sein Vater in seiner Jugend mindestens genauso schlimm war.
Mit 15 nahm er dann auch noch Capoeira mit in seine Kampfsportliste auf. Nebenbei nahm ihn sein Vater immer öfter mit auf die Stützpunkte wo er bei den Trainings- und Ausbildungsübungen mit machen durfte. Dort lernte er dann auch noch mit groß kalibrigen Waffen zu schieße doch das war eher nicht so sein Fall. Allerdings war er auf den Stützpunkt seines Vaters, mit der Handfeuerwaffe ungeschlagen. Der scheinbar perfekte Sohn eines 4 Sterne Generals. Zuverlässig, nett, beliebt und extrem talentiert.
Man könnte denken das seine Kindheit einfach ein Traum war... wäre nicht dieser Tag gewesen.


Das Ende einer heilen Welt

Es war ein Schicksalshafter Tag an dem Ralous Welt sich für immer veränderte. Die Familie kam gerade von einen Fest zurück und ging die Straße entlang zu ihren Haus. Doch dann geschah es. Ein vermumter Mann sprang aus einer Gasse hervor und hielt der Familie eine Pistole vor die Gesichter. Ralou und Rei waren total geschockt. Klar hatte er schin Waffen gesehen udnd amit geschossen aber noch nei wurde eine gegen ihn gerichtet. Der Mann wollte ihr Geld haben. Lucien wollte seine Familie beschützen und willigte sofort ein. Nach dem er den Mann die Brieftasche gegeben hatte, sah dieser Saeko, Ralous Mutter sehr genau an und man konnte selbst durch das Tuch, das um seinen Kopf gewickelt war, sein grinsen erkennen. Saeko hatte einen ziemlich freien Sommerkimono an und schien den Mann so sehr zu gefallen das er auch sie einforderte. In diesen Moment brannte bei Lucien eine Sicherung durch. Er griff die Waffe und riss sie nach oben wobei sich ein Schuß löste und Ralou, Rei und ihre Mutter zusammen zuckten und wegschauten. Als sie wieder hinsahen konnte man den Schock in ihren Augen förmlich ablesen. Sie sahen wie ihr Vater mit einen Messer in der Brust zusammen brechen. Der Täter hatte zwar die Waffe fallen gelassen, doch ein Messer gezückt und es Lucien in die Brust gerammt. Die Familie schrie um ihr Leben und durch den Schock dieses grausigen bildes. Ae nur Ralou nicht. Er sah gebannt auf den Körper seines Vater und wie sich darunter eine Blutlache bildete. Als der dann langsam zum Täter schaute, bemerte er das sein Tuch runtergefallen war und man sein Gesicht nun deutlich sehen konnte. Und was er sah brachte die größte Wut in ihn hervor die er jemals gespührt hatte. Der Mann grinste... er war überglücklich Ralous Vater umgebracht zu haben. Nun schaute der Mann zu der Familie und streckte die Hände schon zu Saekos Brüsten aus, doch erreichte er sie nie.
Im nächsten Moment sahen Rei und Saeko wie der Mann mit mehreren Kopf und Brustschüssen umkippte. Das Blut war nur gerade so aus den Wunden heraus geflogen so das die beden vollkommen davon bedeckt waren. Noch bevor sie begriffen was los war sahen sie wie Ralou vor der Leiche des Mannes stand und desse Pistole in der Hand hielt die von den schnellen feuern gerade zu dampfte.

Lange wusste niemand genau was an diesen Abend geschene war außer Ralou selbst, doch dieser sprach kaum noch, zog sich von seinen Freunden zurück und war nur noch beim Kampfsport und auf den Schießplatz. 2 Wochen nach dem Drama war die beerdigung seines Vaters, doch anstatt langsam wieder nach vorne sehen zu können ging es seiner Mutter wegen ihres Gendefekts immer schlechter. Eine ganze Zeit sah es so aus, als wenn seine Mutter auch bald sterben würde. Doch eines Tages stand plötzlich ein General der Japanischen Armee vor ihrer Haustür. Sie hatten den Fall seines Vaters natürlich untersucht und wussten auch von den Project Ultima. Der General war sich sicher, dass sich die Mutationszellen von Lucien auf Ralou weiter vererbt haben und bei ihm aktiv sind. Er schlug ihn einen Deal vor. Sie würden alles in ihrer Macht stehende tun um Saeko am Leben zu erhalten, wenn sie dafür Ralou zum untersuchen der Zellen benutzen dürften. Ohne zu zögern stimmte er ein.
Als er eine Woche später dann abgehol und zum Militärlager gebracht wurde, ließ er sich alles erzählen um was es hier ging und an was sein Vater gearbeitet hatte. Die Monate waren von schmerzhaften untersuchungen und langen beobachtungen geprägt, doch es lohnte sich, den seine Mutter erholte sich langsam Woche für Woche. Nebenbei studierte er noch Jura und Literatur an der Todai Universität, da er seinen bezug zum Leben nicht verlieren wollte. Er war inzwischen 17 und hatte letztes Jahr eine Klasse übersprungen um nun schon zu studieren. Seine Welt schien sich langsma zu bessern. Doch erneut machte ihn das Schicksal einen Strich durch die Rechnung. Seine kleine Schwester erkranke schließlich auch am Edward-syndrom genauso wie er und seine Mutter. Als es seiner Schwester immer schlechter ging und auch der Zustand seiner Mutter sich wieder verschlechterte, bat er die Japanische Armee um einen Gefallen. Sie sollte seine Medikamente und Spritzen die er regelmässig bräuchte und durch einen Vertrag mit ihnen monatlich bekam, so umstellen das seine Schwester und Mutter vielleicht geheilt werden. Die Forscher taten alles was sie konte doch letzten Endes konnten sie nicht mehr dagegen tun. Seine Mutter verstarb eine Woche vor seinem 18ten Geburtstga und seine Schwester 3 Wochen später.

Doch in Ralou hatte sich geändert. Obwohl er voller Trauer war und dieser Welt nicht mehr verzeihen wollte drängte ihn eine innere Stimme weiter zu machen, noch mehr Gas zu geben und sein Leben besser zu gestalten als sein Vater es je hätte tun können. Er fand wieder viele Freunde ging schon 2 Monate nach den Tod seiner Schwester mit Mädchen aus, trainierte weiterhin, ging ale 2 Tage zum Schießübngsplatz und lernte wie er seine Fähigekeit perfekt anwendete. Das Haus seiner Eltern hatte er verkauft und sich eine großes Appartment in der Tokioter Innenstadt gemietet. Das Geld für das ganze nahm er zusätzlich von seinem Kampfsport da er da nun seit einigen monaten auch Ausbilder war.


Der Beginn des neuen Lebens

Zum ersten mal seit langen lief Ralous Leben so wie er es wollte. Und endlich hatte er genug Geld zusammen um sich mit hilfe eines Kredites sein Traumauto leiste zu können, einen 1967er Ford Mustang Shelby GT 500m Fastback. Gerade als er sich in der Bank in der Schlange einreihte passierte es 5 Maskierte Männer stürmten die Bank und wollten diese überfallen. Als ein Bankier, den Notrufknopf drücken wollte, wurde er so gleich mit einen schuß in die Brust erschossen. Die Männer wollte das sich alle auf den Boden legten. Als einige zögerten fielen 2 weiter Schüsse und mit ihenn 2 weitere Menschen. Die Männer verteilten sich im Raum um die Zivilisten im Augen zu behalten. Doch sie hatten es bereits übertrieben. Ralou aktivierte seine Fähigkeit, ging "langsam" zu einen der Männer, sah ihm eiskalt ins Gesicht und gab allen 5 Männern einen Kopfschuss. Die Menge Schrie wie verrückt als sie 5 Schüsse gleichzeitig hörten, die Täter im einen Loch im Kopf auf den Boden fielen und Ralou mitten in der Bank nun mit einen Pistole in der Hand stand. Er schmiss sie weg und versuchte die Zivilisten zu beruhigen, doch da stand einer direkt vor ihm auf und hielt in eine weitere Pistole an den Kopf. "DU MONSTER WIE HAST DU DAS GETAN? WIE KONNTEST DU SO MEINE JUNGS UMBRINGEN???" Schrie in der Kerl an. Entgegen jeden Idee wie er sich jetzt verhalten sollte um nicht abgeschossne zu werden, sah er den Mann direkt in die Augen und schaute eiskalt ohne Emotionen. "SO.. du gehörst also auch mit zu ihnen ja?... Ist es dann wirklich so schlau eine Waffe auf mich zu richten? Ich meine du hast eben gesehen was mit deinn Jungs passiert ist oder? Bist du dir sicher das du mich mit so einer Waffe töten kannst? Den wenn nicht wird es ganz schön schmerzhaft für dich! ... Wenn ich den Schuss überleben sollte, weißt du was ich dann mit dir mache? Ich werde dich massakrieren, dir deine Finge einen nach den anderen raus reißen udn sie dir in der Mund stopfen.. Ich werde dich überall aufschlitzen aber sodas du noch lebst und langsam mit diesen Schmerzen verblutest... klingt das nicht toll" Er sprach schon fast psychopatisch zu de Kerl und es zeigte Wirkung... er zitterte ziemlich, atmete schnell und fing an es langsam zu realisieren. "Ich lass dir die Wahl.. entweder du schießt udn wir finden raus wie viel Blut dein Körper verliert evor due stirbst oder du lässt die Waffe fallen, ergibst dich und wirst nur eingesperrt?.. Na wie klingt das?"
Der Typ zitterte wie Espenlaub und ließ dann doch endlich die Waffe fallen. Doch das war Ralou nicht genug, er fing die Pistole und hämmerte sie gegen den Schädel von dem Kerl, der dabei aus geknockt umfiel. Ralou hatte ihn mit der Pistole die Nase komplett zertrümmert. Ohne ein weiteres Wort zu sagen verließ er dann die Bank

Einige Tage später stand ein Mann von der MASB vor seiner Tür und sprach mit ihm über das geschehen. Nach ein paar weiteren Treffen hatte sich sie geeinigt und Ralou als neues Mitglied der MASB gewonnen.



Zuletzt von Ralou Irou am Do Sep 09 2010, 21:19 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Itehana

avatar

Anzahl der Beiträge : 795
Anmeldedatum : 18.08.10
Alter : 22
Ort : zu hause in Borstel in Schleswig-Holstein

BeitragThema: Re: Ralou Irou [Squadcaptain]   Do Sep 09 2010, 15:07

beende deinen cChara, bevor wir ihn bewerten!

ps. Sonstiges hab ich dir in einen Spoiler gepackt, um es schön übersichtlich zu halten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ralou Irou

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Ralou Irou [Squadcaptain]   Do Sep 09 2010, 18:31

i-wie wil der spoiler bei mir nicht

und bin jetzt fertig außer das bild bekomm das ja nicht hin ansonsten FINISH
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hatsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 06.09.10
Alter : 22
Ort : hinter der ecke?

BeitragThema: Re: Ralou Irou [Squadcaptain]   Do Sep 09 2010, 19:02

ich würde mal sagen Angenommen da mich eigentlich nichts stört.
Angenommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Itehana

avatar

Anzahl der Beiträge : 795
Anmeldedatum : 18.08.10
Alter : 22
Ort : zu hause in Borstel in Schleswig-Holstein

BeitragThema: Re: Ralou Irou [Squadcaptain]   Do Sep 09 2010, 19:29

Zitat :
- und gucken was der abneds sonst noch bringt

lol darasu wird leider nichts, weil du nicht in den unzensierten berreich kommst !

naja Ansonsten solltest du deb Titek der BW in etwa auf sowas ändern "Ralou Trou [?? Squad Squadcaptain]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ralou Irou

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 22.08.10

BeitragThema: Re: Ralou Irou [Squadcaptain]   Do Sep 09 2010, 21:21

lol auch wenn ich es ziemlich E ketsu finde -.- done

mensch jeder 12 jährige guckt sich heut zu tage im internet udn fernsehen pornos an aber in einen forum 18!!!! ey 2 monate -.-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Itehana

avatar

Anzahl der Beiträge : 795
Anmeldedatum : 18.08.10
Alter : 22
Ort : zu hause in Borstel in Schleswig-Holstein

BeitragThema: Re: Ralou Irou [Squadcaptain]   Do Sep 09 2010, 22:15

ANGENOMMEN
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ralou Irou [Squadcaptain]   

Nach oben Nach unten
 
Ralou Irou [Squadcaptain]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Real-Life RPG :: OutRPG :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: