Real-Life RPG


 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Alphas
von Renku Fr Jul 05 2013, 20:39

» LASST UNS DAS FORUM WIEDERBELEBEN!
von Shizuko Sango So Jun 09 2013, 16:53

» Zitate raten
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:47

» Toshi lutscht Säcke!!!
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:21

» REALLIFE-ERSATZ!
von Javier Crimson Fr Okt 05 2012, 16:55

Umfrage
Soll der Event "Die Akademie - Schule des Todes" starten?
Jaaa! Starte den Event! Ich will Action!
67%
 67% [ 10 ]
Mh, jetzt nicht. Habe zur Zeit viel zu tun... Vllt. später.
13%
 13% [ 2 ]
Der Event interessiert mich nicht.
20%
 20% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 15
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mo Okt 03 2016, 15:55

Teilen | 
 

 Typ- und Rangsystem der Mutanten

Nach unten 
AutorNachricht
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 27
Ort : Leipzig

BeitragThema: Typ- und Rangsystem der Mutanten   Do Okt 07 2010, 19:26

Typ- und Rangsystem der Mutanten



Typ-System für Mutanten

So, hier das überarbeitete System.
Ich habe mit Hilfe diese einzelnen Gruppierungen ausgearbeitet durch die jeder Mutant zugeordnet werden kann Hierbei gibt es drei große Hauptgruppen und jede dieser Gruppen ist nochmal in einige Kategorien unterteilt. Namen und dergleichen kann noch geändert werden.


Boddy-Typ

Hier sind alle Mutanten angesprochen deren Fähigkeiten im Bereich Körper, Geist und Seele zu finden sind. Das heißt alle Fähigkeiten die sich auf die oben genannten Bereich auswirken, egal ob diese verstärkt, geschwächt oder in irgend einer anderen Art und Weise beeinflusst werden.

Unterteilung:
Vital-Typ:
• Wenn der Mutant über Fähigkeiten verfügt, die sich selbst heilt, oder andere heilt.

Power-Typ:
• Wenn Kraft, Ausdauer, Wahrnehmung, Belastbarkeit und ähnliche Attribute des Körpers verstärkt oder beeinflusst werden.

Creature-Typ:
• Der Körper des Anwenders verändert sich auf Biologischer Basis.

Golem-Typ:
• Der Körper des Anwenders verändert sich auf Chemischer Basis.

Mind-Typ:
• Die Geistige Leistungsfähigkeit steigt oder Geistige Fähigkeit wird erlernt.

Evolution-Typ

Eine Spezial Kategorie in der direkt Mutationen aufgelistet werden die dauerhaft sind und somit einen mehr oder weniger neuen Schritt in der Anatomischen Entwicklung darstellen. Das klingt verwirrend, ist es aber nicht. Ein Beispiel wäre ein Mutant der generell ein Organ besitzt das andere nicht haben. Zum bei Spiel ein 2. her oder Kiemen. Alles was nicht Aktiviert wird kommt hier rein (Veränderungen des Körpers durch Tier-Mutationen ausgeschlossen).Diese Typ entwikelt sich häufig aus anderen Mutationen und hat daher oft ähnlichketíten mit diesen. Mann könnte es quasie als die nächste stufe der Mutation sehen. Dieser Typ ist mehr als gefährlich da er nicht nur selten ist sondern auch Fähigkeiten aus anderen Mutations Typen haben kann. Beispiel jemand hat Die Flügel eines Engels die dir die Fähigkeit geben Stürme zu entfachen, dann wäre das eine Mischung aus Energie-Typ und Kreaturen-Typ allerdings ist die Mutation dauerhaft und zählt somit unter diesen speziellen Rang.

Element-Typ

Jegliche Mutanten die in der Lage sind Energie, Masse oder sogar Leben zu erschaffen, absorbieren oder zu Manipulieren.

Unterteilung:
Energy-Typ:
• Der Anwender ist in der Lage Energie zu erschaffen, Manipulieren oder absorbieren.

Mass-Typ:
• Der Anwender ist in der Lage Masse zu erschaffen, Manipulieren oder absorbieren

Live-Typ:
• Der Anwender ist in der Lage Leben in verschiedensten Formen zu erschaffen.


Dimension-Typ

Die Fähigkeiten eines Mutanten die Raum oder Zeit beeinflussen oder manipulieren.

Unterteilung:
Room-Typ:
• Der Nutzer ist im Stande die Dimension der Raumes zu Manipulieren oder gar zu erschaffen.

Time-Typ:
• Der Anwender kann Zeit anhalten, vor- oder rückwärts drehen
Solch eine Fähigkeit ist sehr mächtig und sollte so gut wie gar nicht vertreten sein. Und wenn dann nur mit starken Einschränkungen oder einem Nachteil in der Fähigkeit. Also bitte dabei aufpassen.



Stufensystem für Mutanten

Das Stufensystem der Mutanten setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen die die Gesamtstufe eines Mutanten ergeben.

Das sind:

Kontrolle über die Fähigkeit:
Wie gut hat der Anwender seine eigentliche Fähigkeit unter Kontrolle, wie groß sind die Nachteile und wie wirken sie sich auf ihn selbst aus.
Anwendungsbereich:
Wie hoch ist die Vielfältigkeit und damit die Möglichkeiten der Fähigkeit des Anwenders ausgerpägt.
Gefahrenfaktor: Dieser Faktor zeigt an wie groß die Gefahr ist, die von dem mutanten ausgeht. Dabei ist zu bedenken das diese Gefahr nur die Allgemeinheit betrifft.

Merke:
Jeder dieser Faktoren hat eine Stufe. Aus der Stufe setzt sich die Gesamtstufe zusammen.

Beispiele:
 

Merke:
Bei Mutanten die zum Beispiel über Heilkräfte verfügen, von denen geht für Menschen keinerlei gefahr aus. Man muss immer von der Gefahr ausgehen die der Mutant für Menschen oder besser für die Sicherheit der Allgemeinheit darstellt. Daher ist der Gefahrenfaktor bei solchen Typen meist 0 oder 1.


Die einzelnen Stufen:


  • Stufe 0:
    Bei Stufe Null ist nur ein mutiertes Gen vrhanden, aber die Fähigkeit wurde noch nicht aktiviert beziehungsweise ist noch nicht entwickelt worden. Daher geht noc keine Gefahr von der jeweiligen Person aus. Es ist nur das Wissen vorhanden das diese Person ein Mutant ist.

  • Stufe 1:
    Kontrolle über die Fähigkeit: Kontrolle sehr gering. Meist wird die Fähigkeit unbewusst oder unabsichtlich verwendet. Nur selten kann sie gezielt eingesetzt werden, meist wird sie von Emotionen oder anderen äußeren Einflüssen ausgelöst. Miest haben die Kräfte starke Einflüsse auf die Körperliche Verfassung des Anwenders bzw. auf seine Gesundheit.
    Anwendungsbereich: Sehr geringer Anwendungsbereich. Meist dient die Kraft nur zu einem Zweck, mehr nicht.
    Gefahenfaktor: Von dem Mutanten selbst geht eine geringe Gefahr aus. Meist ist er für einen einzelnen Menschen gefährlich.

  • Stufe 2:
    Kontrolle über die Fähigkeit: Kontrolle verbessert, kann gezielter eingesetzt werden. Geringfüger Einfluss von Emotionen oder anderen Faktoren die ein unasichliches Ausbrechen der Kräfte hervorrufen können. Gesundheit des Anwenders kann immer noch beeinflusst werden durch den Einsatz der Fähigkeiten.
    Anwendungsbereich: Anwendungsbreich ist geringfügig größer.
    Gefahenfaktor: Durch die verbesserte Kontrolle der Fähigkeiten geht eine größere Gefahr aus für die Allgemeinheit.

  • Stufe 3:
    Kontrolle über die Fähigkeit: Kontrolle ist schon gut ausgeprägt und kann gezielt und bewusst eingesetzt werden. Gesunheitliche Risiken nur noch bei sehr starken Fähigkeiten.
    Anwendungsbereich: Verbesserte Anwendung möglich.
    Gefahenfaktor: Das efahrenpotenzial ist nun auch wesentlich höher. Wenn ein Mutant dieser Stufe gesichtet wird heißt es sofort Alarmstufe rot.

  • Stufe 4:
    Kontrolle über die Fähigkeit: Sehr gute Kontrolle. Keine Gefährung der Gesundheit oder der Verfassung durch die Anwendung der eigenen Fähigkeit.
    Anwendungsbereich: Vielseitig und flexibel einsetzbar. Im Kampf kann der Anwender die Kraft vielseitig nutzen.
    Gefahenfaktor: Großes Gefahrenpotenzial. Mutanten stellen nun ein großes Risiko für die allgemeine Sicherheit dar.

  • Stufe 5:
    Kontrolle über die Fähigkeit: Perfekte Kontrolle ohne Nachteile
    Anwendungsbereich: Hohe Anwendungsmöglichkeiten. Ihm sind quasie keine Grenzen gesetzt.
    Gefahenfaktor: Mutanten dieser Stufe werden international gesucht und gejagt


Merke:
Diese Faktoren müssen für jeden Mutaten individuell ermittelt werden und daraus die Gesamtstufe errechnet werden. Durch training der Fähigkeit wird der Mutant besser, allerdings ist nicht jeder in der Lage bis Stufe 5 zu gelangen da nicht jede Kraft das Potenzial hat bei de Rechnung der einzelen Faktoren bis Stufe 5 zu kommen. Es muss sich immer das der Rechnun ergeben.


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katsu Yamanaki

avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 16.08.10

BeitragThema: Re: Typ- und Rangsystem der Mutanten   Sa Nov 27 2010, 14:59

Würde einen Spezielles Stufensystem für Krature und Tier Mutanten einfügen. Einfach um die schwierigkeit der momentanen Bws zu klären. So ich stell hir das ma rein:

1.a.:Der Tier-Mutant: Eine Mutant der in der Lage ist sich in ein Tier zu verwandeln und dessen Fähigkeiten zu übernehmen und/oder mit den seinen zu kombinieren. Diese Mutanten sind sehr verbreitet da sie alle die besondere Fähigkeit haben andere normale Menschen mit einem einziegen Biss zu infizieren und ebenfalls zu Mutanten zu machen. Ebenfalls gefährlich ist die Tatsache das ihrer animalischen Instinkte und auch Wahrnehmungen nun mit der Intelligenz des Menschen Kombiniert werden und deshalb extrem gute Nahkämpfer darstellen. Die Fähigkeiten resultieren allerdings aus der Verwandlung und sind daher nicht im Power-Typ einzuordnen. Hierbei ist allerdings zu bedenken das die grenzen der Tiere wie sie wirklich sind nicht überschritten werden können.


Das Kontrollstufen Sytem:
Level-1: Unbewusste Verwandlung, noch keine Kontrolle.
Level-2: Verwandlung wird Kontrolliert und kann bewusst eingesetzt werden.
Level-3: Teil Verwandlungen sind möglich. Kombinationen von Mensch und Tier.
Level-4: Der Infektionsbiss wird erlernt. Der Mutant ist in der Lage andere Menschen anzustecken.
Level-5: Perfekte Kontrolle über die Mutation Fähigkeiten können ohne Verwandlung statt finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Typ- und Rangsystem der Mutanten
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Star Wars Rogue One [Finaler Trailer ist da]
» [Umfrage] Rangsystem in Mos Eisley

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Real-Life RPG :: OutRPG :: Bewerbungshilfe-
Gehe zu: