Real-Life RPG


 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Alphas
von Renku Fr Jul 05 2013, 20:39

» LASST UNS DAS FORUM WIEDERBELEBEN!
von Shizuko Sango So Jun 09 2013, 16:53

» Zitate raten
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:47

» Toshi lutscht Säcke!!!
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:21

» REALLIFE-ERSATZ!
von Javier Crimson Fr Okt 05 2012, 16:55

Umfrage
Soll der Event "Die Akademie - Schule des Todes" starten?
Jaaa! Starte den Event! Ich will Action!
67%
 67% [ 10 ]
Mh, jetzt nicht. Habe zur Zeit viel zu tun... Vllt. später.
13%
 13% [ 2 ]
Der Event interessiert mich nicht.
20%
 20% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 15
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mo Okt 03 2016, 15:55

Teilen | 
 

 Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Sep 26 2010, 21:11



Willkommen im "Crimson Shōten"! - Ein kleiner Laden im Zentrum von Tokio.

Egal ob Allgemeingegenstände, Waffen und nachts sogar "Spielzeuge" für die weibliche Gesellschaft - Hier findet man so gut wie alles. Und falls ihr mal etwas nicht finden solltet, könnt ihr es auch gerne bestellen lassen.
Der Laden wird von Javier Crimson, welcher gleichzeitig Besitzer ist, gehegt und gepflegt.
Hunde, Katzen, Störenfriede und Luftballons haben draußen zu bleiben!

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 17-24 Uhr
Sa - So: 14-24 Uhr
Und nach Vereinbarung

Notiz: Wir suchen aktuell einen Praktikant, oder noch besser eine Praktikantin, für alle möglichen Drecks-Arbeiten. - Gefunden -


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon


Zuletzt von Javier Crimson am Di Okt 05 2010, 23:05 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mo Sep 27 2010, 17:25

CF: First Post

Noch immer erhellte der klare Mond dieser schönen Nacht die Umgebung. Die meisten Menschen waren wahrscheinlich gerade in Discotheken abtanzen oder an einem anderen Ort um ihre Freizeit zu genießen. Es waren ja schließlich noch Sommerferien. Nur einer hatte wie immer viel zu tun: Der Ladenbesitzer des "Crimson Shōten", Javier Crimson.
Von außen wirkte der Laden wie ein unbedeutendes, altes, traditionell japanisches Haus, welches dringend eine Renovierung von nöten hätte. Doch stand es ebenso idyllisch zwischen den modernen Stockhäußern der Umgebung. Der Mond beschien es mit seinem strahlenden weiß und ließ es irgendwie mysteriös wirken.
Doch der schlechte äußerliche Schein trügt - Vom Inneren kam eine warme, einladende Brise, die nach frischen knisternden Kernholz roch. Nur ein Spalt war die Tür offen, wodurch dieser Duft in die Gegend zog und hoffentlich einige Besucher anlockte. Es roch irgendwie interessant. Durch den Spalt schien ein ebenso warmes Licht und erhellte die Straßenfläche vor dem Haus.

Plötzlich hörte man ein einfach klatschen.
"Scheiß Mückenviehchter!", rief der leicht gestresste Javier in die Nacht und schloss nun auch den letzten Spalt der Tür.
Die Inneren Wände waren mit Holz verkleidet und ein erster Raum nach der Tür präsentierte sich. Es war ein einfacher Raum mit Laminatboden und Regalen mit allerhand verschiedener Alltagsgegenstände - Der "Kramraum", wie er von Javier genannt wird. In der Mitte dieses Raumes stand ein großer Tisch mit einigen hölzernen Stühlen. Durch zwei Stufen auf der rechten Seite konnte man die Ladenkasse und einen schönen traditionellen angefeuerten Heizofen sehen. Dies ist der wahrscheinlich schlichteste Raum des ganzen Hauses. Javier wärmte sich kurz seine Hände am Ofen ehe er einen weiteren Raum durch eine Tür direkt gegenüber des Eingangs betrat.

Ein etwas speziellerer Raum, für Kunden mit besonderen Wünschen - Den Wünschen nach Waffen, Munition und ähnlichen. Unzählige verschiedene Objekte hingen an den Wänden, welche selber meist mit Metall verkleidet waren. Hier und dort waren ebenso Waffenständer und Regale voller Waffen und Munition. Einige Werkbänke an denen Javier die Wartung der Objekte durchführte, standen in den Ecken und in der Mitte und waren zumeist mit auseinandergebauten Waffen belegt. Es gab neben der Tür durch welche Javier gerade kam noch zwei weitere: Eine große, wiederum direkt gegenüber, die zum Lager und eine weitere stählerne Tür die zur Treppe in die 1. Etage führt. Der Raum war nicht beleuchtet, bis auf eine Werkbank in der Mitte, an die sich Javier setzte - Sie wurde durch eine Tischlampe in ein helles Licht getaucht. Auf der Werkbank befanden sich verschiedene Werkzeuge, Tücher und Behältern mit Flüssigkeiten, sowie einen total überfüllten Aschenbecher.
Wieder summten ein paar Mücken um seinen Kopf.
"Ihr lasst mir echt keine Ruhe, oder?", fragte er die Mücken, ohne eine Antwort zu erwarten.

Mit einem leichten Schlag seiner beiden Hände auf den Tisch, stand er auf und ging zu der stählernen verschlossenen Tür an der rechten Seite. Er kramte kurz in seiner Hosentasche nach dem Schlüssel, den er anschließend hervorholte und die Tür aufschloss. Durch einen Lichtschalter an der rechten Seite kam der dünne Treppenaufgang zum Vorschein. Es waren Holztreppen, die ihn nach oben brachten.
Dort angekommen betrat Javier den ersten Raum: Die Wohnstube. Ein schöner, warmer Ort mit edlen Möbeln eingerichtet. Javier schmiss sich auf die Couch und schaltet den großen Flatscreen an.

Kurz durchgesappt, merkte er schnell dass nur Schrott im Fernsehen kam.
"Mh~. Na gut, dann mache ich jetzt einen Abstecher in die Stadt."
Gesagt getan: Javier ging kurzum ins Bad um zu duschen, zog sich um und verließ das Haus. Er überprüfte noch kurz ob alles verschlossen und das Feuer aus war, dann ging er los. Mal sehen wo er als nächstes landet...

TBC: Sushi-Bar


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 15:50

CF: Sushi-Bar

Javier kam nach einiger Zeit mit einem Taxi Zuhause an. Er bezahlte schnell die Rechnung und schloss die Tür zu seinem Laden auf. Noch immer konnte er es nicht fassen, dass er Masaki durch einen solchen Zufall traf, aber seis drum, es ist ja alles glatt gelaufen.
Er verschloss die Tür wieder hinter sich, denn es war immerhin schon sehr spät und um diese Uhrzeit sollten eigentlich keine Gäste erscheinen. Außerdem überkam Javier langsam die Müdigkeit und er hatte nur noch ein Ziel: Duschen und dann ab ins Bett.
Er durchquerte die Ladenabteilungen und betrat letztendlich sein eigenes, kleines, privates Reich. Dort schmiss Javier seinen Mantel in die Ecke, ging schnell duschen und anschließend ins große Schlafzimmer. Es war sehr gemützlich und idyllisch eingerichtet und die Wände waren in einem schönen, dunklen Rot getaucht. Ein großer wenge-weißer Schrank verdeckte die linke Seite des Zimmers, währenddessen auf der anderen Seite eine Glastür zum Balkon führte. An der hinteren Wand stand in den Raum hineingestellt ein großes ebenfalls wenge-weißes Futonbett, in welches sich Javier schmiss, zudeckte und gemütlich machte. Er schaltete noch den großen Fernseher ein, welcher gegenüber seines Bettes auf einer schönen Anbauwand stand, doch schlief Javier schneller ein, als dass er wirklich etwas von dem TV-Programm mitbekam.
Gute Nacht, Javier Crimson...


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 17:52

Der nächste Morgen brach heran und das helle Sonnenlicht schien in Javiers Schlafzimmer, wodruch seine Wände und Javier selbst in eine zarte Farbe getaucht wurden.
In einer seltsamen Postion, nur noch halb zugedeckt, schnarchte er noch einige Augenblicke vor sich hin, bis der sein roter Wecker klingelte:
"Halts Maul, du Spast!", rief Javier dem Wecker im Halbschlaf hinterher. Mit seltsamen Handbewegungen fuchtelte er auf dem Nachttisch herum, auf der Suche nach dem Störenfried. Plötzlich hatte er ihn gefunden, den Übeltäter, diesen Träumedieb - Javier hielt ihn kurz in seiner Hand fest und versuchte mit geschlossenen Augen den Schalter zu finden, mit welchem man das grässliche Geräusch abschalten konnte. Und genauso plötzlich schmiss ihn Javier gegen die nächste Wand. Er konnte leider keinen Schalter finden. Der Wecker zerbrach und viel zu Boden, wo er noch einige Sekunden ein leichtes klirren von sich gab.
"So'n Penner..."
Javier war kurz davor wieder einzuschlafen, als ein weiterer Wecker auf dem anderen Nachttisch losschlug.
"Das ist jetzt nicht euer ernst?", grummelte Javier vor sich hin - Nun war er wach.
Javier schaltete den Wecker aus und verließ das Bett, sowie das Schlafzimmer mit einem Gesicht, wie drei Nächte nicht geschlafen.
Er ging direkt ins Bad, wo er sich mit langsamen, verträumten Bewegungen die Zähne putzte und anschließend unter die Dusche sprang.
Nach ganzen 30 Minuten befand sich Javier als sauber genug und lief nackt wieder ins Schlafzimmer, mit dem Ziel sich neue Kleidung anzuziehen. Javier tat sich schwer bei der Prozedur und brauchte ganze 20 Minuten nur um sich ordentlich anzukleiden, naja.
Er ging in die Küche welche sehr modern und wie für einen Profikoch eingerichtet war. Er schnappte sich zwei Toast schmiss sie in den Toaster und machte sich währenddessen einen Kaffee. Nachdem Javier gemütlich frühstückte, ging er wieder ins Bad um sich erneut die Zähne zu putzen, sowie seine Hände und sein Gesicht zu waschen.
Jetzt wat Javier putzmunter! Und bereit sich an die Arbeit zu machen.
"Na dann wollen wir mal...", sprach er etwas unmotiviert zu sich selbst.
Es war bereits 10 Uhr und Javier öffnete seinen Laden. Anschließend machte er sich wieder an die Arbeit von gestern. Er musste noch die M4 fertig säubern und deren Lauf austauschen.


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 18:20

Nach einer ganzen Weile, Luuna hatte währenddessen nicht auf die Uhr geschaut, sie wollte gar nicht wissen wie lahm sie gelaufen ist, kam sie ENDLICH mal an. Aber auf dem Weg war es nicht so toll gelaufen. Sie bekam Bälle an den Kopf, trat in Hundescheiße und rutschte auf einer Bananenschale aus. Sich den hinternd reibend betrat sie den Laden. Es schien der Laden vom Flyer zu sein. "Mein Gott, und das schon früh am Morgen... Besser kanns nicht werden..." Luunas Laune war jetzt schon im Keller und dabei war es doch noch so früh... Nach jemandem suchend sah sie sich im Laden an. "Hmh.. Nett hier.. Ehm.. Entschuldigung? Jemand da?" Anscheinend war offen doch irgendwie war niemand hier.


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 18:34

Javier hörte einen Ruf vom Eingansbereich.
"Nanu? Ein Kunde?", fragte sich der Ladenbesitzer und war bereit sein erste Geschäft abzuschließen.
Er legte die M4 nieder und säuberte seine Hände mit einem weißen Tuch, anschließend stand Javier von seiner Werkbank auf und betrat, über eine Tür, den Eingansbereich seines Ladens.
Javier guckte nicht schlecht als er ein zierliches, junges Mädchen erblickte. Sie schein etwas "durch den Wind" und man konnte an ihrem gesichtsausdruck erkennen, dass ihr bisheriger Tag nicht all zu gut verlief.
Javier schloss die Tür hinter sich und ging der Dame einige Schritte entgegen, aber... Was war das? - Es... roch nach Hundescheiße...?! - Nicht gerade angenehm, wie Javier fand und nach genaueren hinschauen bemerkte er dass ihre Kleidung ganz schmutzig war.
"Ähm, mein Name ist Javier Crimson. Mir gehört dieser bescheidenen Laden. Kann ich vieleicht etwas für dich tun?", fragte er sie etwas verdutzt und zurückhaltend. Außerdem klang seine Stimme etwas seltsam, denn er versuchte so gut es ging nicht durch die Nase zu atmen.
Javier stand nun ca. 2-3 Meter von der Besucherin entfernt und war gespannt was sie hier zu suchen hatte. Vorallem aber wunderte es Javier, dass gerade ein junges Mädchen seine erste Kundin war...


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 18:59

"Luuna Shiro, mein Name. Ich bin hier wegen der Praktikumsstelle.", stellte sie sich kurz vor. Luuna merkte, dass sie wohl nicht so ganz gut roch, aber was sollte sie dagegen machen? Luuna sah Javier entschuldigend an. "Sorry dass ich so schlecht rieche.. Bin in Hundescheiße getreten..." Ihr Gesicht wurde noch finsterer und sie fuhr sich mit einer Hand durch die Haare. "Ich hoffe die Stelle ist noch nicht vergeben?" Luuna war selbst von ihrem Geruch angewidert, also machte sie kurzen Prozess damit: sie nahm ihr Parfüm heraus, dass nach Lilien roch - es überdeckte auch den schlimmsten Geruch - und sprühte sich kurzerhand damit ein. "So, schon viel besser." Sie lies es wieder in ihrer Tasche verschwinden. Im Laden machte sich ein Lilienduft breit.


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 19:15

Javier beobachtete die Gesten der jungen Frau und hörte ihr aufmerksam zu. Sie stellte sich als erstes vor und entschuldigte sich dann für den unangenehmen Geruch. Naja sowas kann jeden mal passieren.
Kurzerhand zückte sie ihr Parfume und sprühte sich mit einem wohlrichenden Lilienduft ein. Er roch angenehm und überdeckte alle weiteren.
"Ähm, ja. Schön dich kennen zu lernen Luuna-kun. Die Praktiumsstelle ist noch nicht vergeben.", erklärte Javier mit einem freundlichen Gesichtsausdruck. Er setzte sich an den Tisch und bot der Dame den Stuhl direkt gegenüber an.
"Setzt dich doch, damit ich dich ein wenig näher kennen lernen kann."
Javier zog aus seiner linken Hosentasche eine Schachtel und entnahm ihr eine Zigarette. Kurzerhand zündete er diese mit einem Feuerzeug an und pustete eine erste Rauchwolke in die Luft.
"Wie alt bist du, Luuna-kun? Und warum willst du hier als Praktikantin arbeiten? Wie hast du von meinem Laden erfahren?", fragte er anschließend das Mädchen. Javier war ziemlich Neugierig und konnte sich seine Fragerei nicht verkneifen. Dann wartete er auf die Reaktion seiner Gesprächspartnerin und zog ein weiteres Mal an seiner Zigarette.


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 19:22

Als der junge Herr ihr einen Platz gegeüber anbot, setzte sie sich und beantwortete seine Fragen. "Die Freude ist ganz meiner Seits." Sie lächelte ihn an und lehnte sich in ihrem Stuhl zurück. "Ich bin 17 Jahre alt. Warum ich hier Praktikantin werden will? Nunja.. Ich brauche Kohle." Sie wollte nicht lange rumdrucksen, also rückte sie gleich damit heraus. "Ein Freund von mir hat mir den Flyer gegeben. Dadurch habe ich von dem Laden hier erfahren. Er sieht bis jetzt ziemlich nett aus." Sie zog den etwas zerknitterten Flyer aus ihrer Tasche und zeigte ihn Javier. Danach lies sie ihn wieder in die Tasche gleiten und schaute den Herrn an und beobachtete ihn dabei, wie er an seiner Zigarette zog.


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 19:31

Javier musste über ihre direkte Art lachen. Er mag direkte Menschen die nicht um den heißen Brei herumreden, sondern gleich auf den Punkt kommen. Schien schon mal ein Pluspunkt für sie.
"Nunja, wie du sicher auf dem Flyer lesen konntest, verkaufe ich hier auch Waffen. Kennst du dich in diesem Gebiet aus? Oder eher nicht?" - Normaler Weise ist der Umgang mit Waffen erst ab 18 erlaubt, Luuna war allerdings erst 17. Aber, das war Javier ziemlich egal.
Nun lehnte sich auch Javier zurück.
"Was hast du sonst so für Qualitäten die mir hier im Laden dienlich sein könnten? Und was für einen Lohn erwartest du?"
Javier war gespannt auf die Auskünfte der Dame. Es wären dann vorerst seine letzten Fragen gewesen, mehr muss er nicht wissen, denn: Den Rest wird er schon früh genug herausbekommen.


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   So Okt 03 2010, 19:39

Als die Frage mit den Waffen kam, musste Luuna einwenig nachdenken. "Nunjaa.. Es geht. Sagen wir das mal so. Und wenn nicht: ich kanns ja wohl noch lernen.. Ich besitze keine großartigen Waffen, nur meine Fäuste, meine Füße und ein Messer. Aber ich bin lernfähig!", versicherte sie. Bei der nächsten Frage, schoss es sofort aus ihr heraus. "Ich kann gut Sachen verkaufen.. Meinem Charme widersteht keiner." Sie musste grinsen. "Ich bin jung, ich sehe gut aus, was will man mehr? Also so eine tolle Verkäuferin/Beraterin wünscht sich doch jeder." Ihr grinsen wurde noch breiter. Luuna war sich sicher, dass das vielleicht die falsche Antwort war, aber es war ihr egal. Natürlich war der Platz wichtig, aber trotzdem. Sie wollte sich nicht verstellen. Bei der dritten Frage zuckte sie die Schultern. "Naja.. Soviel dass ich davon Leben kann. Weniger sollte es nicht sein." Sie legte ein Bein übers Andere und schaute weiterhin Javier an.


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mo Okt 04 2010, 09:03

Javier hörte ihr gespannt zu. Lehrnfähig also, das ist immer gut.
Er fasste nochmal alles in seinen Gedanken zusammen:
"Mh, sie scheint etwas tollpatischig; Ist 17, obwohl man erst mit 18 in einem Waffenladen arbeiten dürfte. Sie hat keinerlei Erfahrung mit Waffen und ist nur hier weil sie Kohle brauch... Aber sie ist hübsch..."

"Du bist eingestellt!", erklärte er ihr anschließend mit einem freundlichen, fast zweideutigen Lächeln. Doch viel Zeit um sich zu freuen gab er ihr nicht, denn Javier zerdrücke seine Zigarette im Aschenbecher und stand auf.
"Dann werde ich dir mal meinen Laden zeigen." - Mit einer Handbewegung signalisierte er Luuna, dass sie ihm folgen sollte.
"Den ersten Raum hast du ja schon gesehen... Hier sind allerlei Alltagsgegenstände, die es zu verkaufen gilt. Allerdings ist es eher nur Tarnung. Das richtige "Zeug" befindet sich im nächten Raum.", mit diesen Worten öffnete er die Tür gegenüber dem Eingang, die Tür aus welcher er auch gekommen war.
Zusammen mit Luuna betrat Javier den Waffenschauraum und knippste das Licht im ansonst dunklen Abteil an. Überall hingen an metallisch verkleideten Wände zich verschiedene Waffen. Es sah fast schon wie ein geheimer Laden für Agenten aus. Doch das war noch nicht alles. Javier ging in die Mitte und stützte sich an der Werkbank ab, an welcher er noch vor kurzem gearbeitet hat.
"Du wirst dich mit allen Waffen hier vertraut machen müssen...", erklärte er mit einem fiesen Grinsen seiner neuen Angestellten. Javier nahm von der Werkbank eine Pistole und reichte sie Luuna.
"Das ist eine "Heckler & Koch USP Tactical .45". Die Standardhandfeuerwaffe, wenn du es so willst. Alle weiteren Details findest du in diesem Handbuch.", mit diesen Worten ging Javier zu einem weiteren Tisch, auf welchen sich vier dicke Bücher befanden und tippte auf eines.
"In diesen 4 Büchern findest du alles was du über die Waffen hier im Laden wissen musst. Du kannst sie dir auch gerne mit nach Hause nehmen."
"Etwas unmenschlich, sowas von jemanden zu verlangen..." Während diesen Gedanken ging Javier zu einer großen Hebetür, wie sie bei Garagen zu finden ist. Durch einen Schalter an der Seite fuhr sich die Tür nach oben und präsentierte den Lagerraum. Es war etwas unaufgeraäumt und jede Menge leere und volle Kisten standen in Regalen oder auf dem Boden.
"Neben normalen Putzaufgaben, wirst du auch das Lager aufräumen. Jedenfalls nach und nach.", erklärte der rothaarige seiner Praktikantin. Zusammen mit ihr ging er weiter hinein. An der hintersten Wand wurde ein Schießstand eingelassen. Er bewegte sich auf diesen zu und tippte mit seinem Zeigefinger auf einen Hörschutz.
"Na dann wollen wir doch mal sehen, ob du Talent hast... Ich helfe dir auch." - Javier drückte auf einen Schalter und eine Zielscheibe fuhr sich hinter dem Schießstand herunter. Es waren nur 4 Meter Entfernung. Doch Javier hielt erst einmal seine Klappe und ließ Luuna das Wort erheben.
Traut sie es sich überhaupt zu, mit einer Waffe umzugehen?


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mo Okt 04 2010, 16:17

Sie freute sich sehr, als er sagte sie sei dabei. "Yeah.. Wird bestimmt lustig!" Als er sie aufforderte mit ihm zu kommen - für einen Rundgang - stand Luuna sofort auf und folgte ihrem neuem Boss einfach und hörte gespannt seiner Führung zu. Der Laden war ziemlich interessant. Wow.. So viele Waffen... Aber die Handbücher.. Das wird Lernarbeit.. Luuna seufzte leise in der Waffenkammer und folgte ihm weiter. Als sie das Lager sah, schaute sie sich erstmal dort um. Das muss ich alles aufräumen?! Na toll.. Egal.. Wird schon gehen .. Als sie dann am Schießstand ankamen, wollte er dass sie mal schoss. Luuna schmunzelte leicht. Sie hatte zwar noch nie mit einer Waffe geschossen, aber so schwer konnte es nicht werden. "Ach.. Wie toll.. Ich darfs auch mal probieren! Aber keine Garantie, dass ich treffe. Hab noch nie ne Waffe in der Hand gehalten.." Sie nahm sich den Hörschutz und zog ihn auf. Nun wartete sie nurnoch auf die Waffe.


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mo Okt 04 2010, 16:54

Luuna schien scich anscheinend darüber zu freuen selbst einmal zu schießen. Javier musterte sie kurz und zog dann eine Waffe aus einem kleinen Schrank direkt neben ihm.
"Das hier ist soeine Waffe wie ich dir vorhin gezeigt habe. Ein guter Verkäufer sollte nicht nur alles über seine Waren wissen, sonder auch mit ihnen umgehen können. Das hier wird die erste Waffe sein mit der du lernst zu schießen. Sie ist am einfachsten zu handhaben, außerdem sehr genau und man kann sie mit vielen "Accessoires" ausrüsten." - Javier reichte Luuna die Waffe, welche selber noch ungeladen war.
Dann wurde seine Stimme ernster:
"Aber merke dir eins: Eine Waffe benötigt hohe Verantwortung! Es ist ein Werkzeug, welches doch letztendlich zum Töten erfunden wurde und sollte deshalb mit Respekt und Ehrfurcht betrachtet werden. Nur wer sich, seine Waffe und seine Gegner zu schätzen weiß, sollte sie auch benutzen dürfen. Und merke dir: Eine Waffe ist immer der letzte Weg um sich zu verteidigen."
Sein ernster, fast sogar erschreckender Gesichtsausdruck fomte sich wieder zu einem freunlichen, nachdem er die letzteren Worte sprach und fuhr dann fort:
"Ich hoffe du das verstanden, Luuna-kun..."
Anschließend stellte sich Javier hinter die junge Dame und griff ihre Hand, die Hand in welcher sich die Pistole befand.
"Ich zeige dir jetzt erst einmal, wie du eine Waffe ordentlich hälst."
Als erstes drehte Javier ihren Oberkörper in eine 45° Position zum Ziel, sodass ihre rechte Schulter, sobald sie auch Rechtshänderin ist, zum Ziel zeigt. Anschließend hob er ihre rechte Hand samt Waffe hoch, sodass sie gestreckt war und direkt zum Ziel zeigte. Als letztes nahm Javier vorsichtig ihre andere Hand und legte sie unter den Griff der Waffe.
"So solltest du eine Pistole im Idealfall halten. Achtung, sie ist schwerer als man denkt, wenn man sie so gestreckt vom Körper weghält. Wenn du dir die Schussposition gemerkt hast, darfst du dieses Magazin hier unten einstecken." - Dabei zeigte er auf eine Einlasssung, die ihre linke Hand gerade verdeckte. Javier holte das benötigte Magazin und reichte es Luuna.
"Wenn du das Magazin eingesteckt hast, musst du die erste Kugel in den Lauf laden, indem du die Verdeckung des Laufes einmal komplett nach hinten ziehst und wieder nach vorne schnippsen lässt. Mach das ersteinmal soweit.", erklärte ihr Javier. Er klang ziemlich Intelligent und schien zu wissen wovon er redet. Mal sehen wie sich Luuna anstellt...


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mo Okt 04 2010, 21:17

Luuna hörte ihm interessiert und konzentriert zu. "Okay. Merke: Nur im allernötigsten Notfall eine Waffe benutzen. Gemerkt. Aber ich habe ja sowieso keine, also von daher." Er stellte sie in die richtige Position und sie versuchte diese beizubehalten und sich zu merken. "Merke: Boss hat weiche Hände." Luuna musste kurz grinsen, aber das verschwand wieder und sie wurde wieder ernst. Als sie die Waffe vorsichstreckte und auf das Ziel zielte, fand sie es eigentlich gar nicht so schwer, da sie sowieso viel trainierte und auch Gewichte hob. "Ach, ist nicht schwerer als meine Hanteln." Man sah ihr zwar nicht an das sie trainierte, aber Luuna trainierte fast jeden Tag. Javier streckte ihr nun das Magazin entgegen. Sie nahm es und steckte es in die Einlassung. Danach zog sie die Verdeckung des Laufes einmal nach hinten, dieser schnappte wieder zurück - die Waffe war nun geladen. "Ist das so richtig?", fragte sie. Luuna schaute oft Krimis und da luden die ihre Waffe auch so.. oder zumindest so ähnlich.


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Di Okt 05 2010, 18:27

Luuna führte alles so aus, wie es Javier von ihre verlangte und über ihr schmeichelndes Kommentar, nähmlich dass er weiße Hände hat, musste Javier leicht, aber entzücke schmunzeln.
"Mh, sie ist richtig begabt... Mal sehen wie sie sich weiterhin anstellt...", dachte sich der Rothaarige daraufhin und war gespannt auf die nächste Stufe: Das Schießen.
"Ja, das hast du alles sehr gut gemacht.", lobte Javier seine "Schülerin". Er ging nun einen Schritt zur Seite und beobachtete noch mal kurz die Haltung Luunas.
Dann stellte Javier sich wieder hinter sie.
"Dann kommen wir jetzt zum letzten Schritt. Als erstes musst du die Waffe entsichern, das machst du über diesen kleinen Schalter an der Seite.", dabei zeigte er mit seinem Finger auf die entsprechende Stelle und tippte anschließend leicht dagegen.
"Sobald du die Waffe entriegelt hast, ist äußerste Vorsicht an der Reihe. Nur nicht den abzug betätigen, ansonsten wird es ein Fehlschuss. Sowas kann echt böse enden...", erklärte Javier weiterhin und musste kurz an seine Bundeswehrzeit denken, als ein Neuling einen Fehlschuss abgab, die Kontrolle verlor und sich vor Schreck ausversehen in das Bein schoss. Ja, das war schon ein ziemlicher Idiot...
Der Raum war immer noch von einigen Leuchtern, wie man sie vorallem im Krankenhaus oder Lagerhäusern findet, in ein kalten Licht getaucht. Einige schienen nicht mehr vollständig zu funktionieren und flimmerten deshalb ein wenig. Allgemeinbetrachtet schien die Halle etwas... merkwürdig. Aber das sollte die Beiden nicht weiter stören. Sie schienen ihren Spaß zu haben.
"Ok, jetzt die beiden letzten Schritte: Das Zielen und letztendlich das Abdrücken. Die zwei wichtigsten Schritte... Wenn du die Waffe so vor dich hälst, wie ich es dir schon gezeigt habe, schaust du mit beiden Augen durch dieses Metallstück am hinteren Ende der Waffe. Es ist ein kleiner Schlitz zu sehen, welcher allerding durch das Metallteil an Anfang des Laufes übereinstimmen sollte. Wenn du durch den Schlitz guckst und das andere Metallstück vorne befindet sich genau in der Mitte, kannst du dir sicher sein dass du die Waffe gerade hälst. Das ist Vorraussetztung für einen präzisen Schuss. Jetzt versuchst du den Lauf direkt auf die Mitte der Zielscheibe zu richten und achtest dabei, dass der Winkel deiner Waffe entsprechend angepasst wird. Klingt alles viel komplizierter als es letztendlich ist und letztendlich, musst du lernen nach Gefühl zu schießen... Aber alles nach der Rehe. Jetzt zielst du erstmal wie Beschrieben auf die Zielscheibe und wenn du bereit bist, drückst du den Abzug nach hinten. Nicht zittern, nicht erschrecken, nicht daneben schießen!" - Javier gab ihr also die letzten paar Anweisungen. Mal sehen wie sich seine Praktikantin anstellt. Er selbst war sicherlich gespannter als sie...


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Di Okt 05 2010, 18:53

Luuna freute sich schon sehr darauf, dass sie auch mal schießen durfte. Es wäre eine neue Erfahrung für sie und einmal im Leben wollte Luuna sich wie die Krimihelden im Fernseh fühlen. Heute hatte sie sogar die Gelegenheit dazu! Was für eine Freude..
Nachdem er ihr die letzten Anweisungen gab, machte sich solangsam die Aufregung breit. Doch sie blieb äußerlich total gelassen, denn sie wollte es perfekt machen, damit ihr Boss stolz auf sie war.
Wie die Anweisung lautete, schaute sie durch den Schlitz und änderte so ihr Position, damit das Metallteil mit dem Schlitz übereinstimmte. Sie hielt die Waffe nun ganz gerade und zielte auf die Mitte der Zielscheibe. So konzentriert wir jetzt, war Luuna noch nie. "Nicht erschrecken, nicht zittern, nicht daneben schießen...", wiederholte sie. Luuna hielt die Waffe fest in den Händen und als sie sich sicher war in die Mitte der Zielscheibe zu schießen, drückte sie den Abzug nach hinten und... traf fast in die Mitte der Zielscheibe. Luuna lächelte zufrieden und lies sie Hand mit der Waffe sinken. Sie war sichtlich stolz auf sich. "War das gut? Fürs erste Mal?" Innerlich freute sie sich sehr. YEEEES Baby!!! Ich habs geschafft, Wuhuuuu!


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Di Okt 05 2010, 22:29

cf: Einkaufszentrum

Masahiro fuhr in seinem Wagen zu einem Shop, den er auf einem Flyer gesehen hatte. Ein kleiner Waffenladen im Stadtzentrum, nicht zu verfehlen. Er war nicht hier um eine Waffe zu kaufen, sondern wegem etwas anderem. Jeder Waffenverkäufer wartet seine Waffen und modifiziert sie sogar unter Umständen. Und dies tut man auf einer Werkbank, so eine braucht er wenn er auf seinem Lehrgang was lernen möchte. Diese würde er dann in sein Zimmer in der WG einrichten, groß genug war das Zimmer ja. Er stieg aus und sah sich die Fassade es Ladens von außen an.

"Naja, zur Neueröffnung hätte man schon etwas außen malern können... egal, man soll ein Buch nie nach seinem Einband beurteilen... oder so ähnlich.", dachte er und ging einfach mal hinein. Er staunte nicht schlecht... "Ok, innen sieht es noch schlimmer aus... und es richt hier etwas komisch.", dachte er und roch mit seiner Nase einen unangenehmen Geruch. Dann wurde der Geruch etwas vertrauter. "Riecht wie Hundescheiße...", er ging an die Tressen und sah sich um, keiner da. Aber laut der Öffnungzeiten müssten sie offen haben.

"Hallo, jemand da?"


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Di Okt 05 2010, 22:53

Javier war sehr erstaunt, wie talentiert die junge Dame doch war. Sie erfüllte die Punkte fast perfekt und traf dementsprechend fast die Mitte.
"Konnt ich es mir doch denken... Wieso bin ich nur so gut?", musste sich Javier lobend selbst fragen. Er hatte einen guten Riecher, wenn es darum geht Menschen einzuschätzen. Er hatte die richtige Wahl getroffen...
"Ja das war sehr gut, Luuna-chan.", lobte Javier seine neue Angestellte und tatschte ihr zusätzlich auf die Schulter. Anschließend bückte er sich kurz und hob vom Boden drei weitere Magazine auf. Anschließend betätigte Javier einen Schalter an der Seite, wodurch sich drei weitere Zielscheiben aufbäumten. In 10, 8 und 6 Metern Entfernung. Dann packte er die Magazine auf den Tresen vor Luuna und sprach ihr mit freundlicher, aber irgendwie fieser und hinterhältiger Stimme entgegen:
"So. Und das übst du jetzt bis die ganzen Magazine leer sind... Wir haben Kundschaft um die ich mich kümmern muss." - Wie konnte Javier von dem neuen Gast wissen? Hatte er eine art Pieper in der Tasche der vibriert, sollte ein Gast seinen Laden betreten? Eine andere Erklärung gibt es eigentlich nicht, denn immerhin befanden sie sich in der hintersten Ecke des Lagerraumes... Naja, ist ja eigentlich auch egal.
Javier machte sich dann letztendlich auf den Weg.
Der Gast schaute sich währenddessen wahrscheinlich gerade im Vorraum um und nur kurze Zeit nach dessen Ankunft, öffnete sich die Tür zum Waafenschauraum, Javier trat hervor und schloss die Tür sofort wieder hinter sich... Etwas Vorsicht sollte doch geboten sein und immerhin sollte niemand mitbekommen, dass sich gerade eine Minderjährige ganz allein in seiner Lagerhalle befindet und mit Waffen herumschießt. Nicht zu verantworten. Doch Javier schien ihr ziemlich zu vertrauen... Hoffentlich missbraucht Luuna es nicht.
Es roch noch etwas streng im Vorraum. Javier holte eine Zigarette aus seiner Tasche und zündete sie an. Rauch soll ja angeblich alle anderen Gerüche überdecken... Aber sicherlich war das nicht sein Wille.
"Schönen guten Tag. Ich bin Javier Crimson und das hier ist mein kleiner, beschissener, ~Ähm ich meinte "bescheidener", Laden.", rief er dem neuen Kunden entgegen, während er den Rauch auspustete und ihm ein Stück näher kam. Über seinen kleinen Sprachausrutscher, welcher höchst wahrscheinlich wegen des Geruches passierte, machte Javier sich allerdings keine Sorgen.
"Kann ich etwas für Sie tun? Suchen Sie etwas bestimmtes?", fragte Javier anschließend Händereibend seinen Gast, in guter Laune und bereit endlich sein erstes Geschäft abzuschließen.


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mi Okt 06 2010, 06:20

Es machte Luuna sehr großen Spaß zu schießen. Javier legte ihr neue Magazine hin und dann sagte er, ein neuer Kunde sei da. Sie nickte. "Jaja.. Geh ruhig.. Ich üb hier noch einwenig weiter.." Sie nahm das nächste Magazin und wechselte es aus. "Jetzt kann der Spaß ja weitergehen!" Sie machte alles wie vorher und ballerte auf die nächsten Zielscheiben.


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mi Okt 06 2010, 09:16

Masahiro sah wie aus einer Rauchwolke, die offenbar auf Mikotinbasis war, eine Person herauskam. Diese Person stellte sich als Javier Crimson vor, komischer Kautz, wie Masahiro fand. Er selbst schien sich über den komischen Geruch aufzuregen, da er dies in seinem Eröffnungssatz ansprach, unabsichtlich oder nicht, es fiel schon sehr auf. Masahiro wusste wirklich nicht was er von dem Kerl halten sollte. Er sah uíhn verdutzt an. "Ähm ja, hallo. Schön guten Tag, Crimson-san... sie sollten vielleicht ein Fenster aufmachen.", meinte er als die Rauchwolke von der Zigarette in seine Richtung kam. Er muste kurz husten, er mochte dies einfach nicht.

"Ja ich suche nach etwas Bestimmten. Sagen sie, verkaufen sie auch geruchtaugliche... ähm Verzeihung, ich meine handwerklich taugliche Werkbänke?"
, fragt er Crimson. Jetzt fing er auch schon mit diesen Anspielungen auf den derben geruch an, der hier herrschte. Da half auch der Rauch von der Zigarette nicht wirklich.


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mi Okt 06 2010, 12:05

Der junge Mann schien etwas verunsichert. Zuerst durch den belästigenden Geruch und desweiteren durch den unvermeidlichen Rauch Javiers Zigarette. Aber Javier selbst war etwas von seinem Gegenüber enttäuscht.
"Nana, als erstes stellt man sich für gewöhnlich selbst vor...", erklärte Javier dem Fremden und öffnete währenddessen ein kleines Fenser an der rechten Mauer. Es war ein kleines Fenster, was sich unter der Decke befand und lediglich angekippt werden konnte.
"Hoffentlich wimmelt es dann heute abend nicht wieder von Mücken... Aber wie heißt es so schön: "Der Kunde ist König."", dachte sich Javier während er das Fenster öffnete und an letzte Nacht denken musste. Es war doch schon eine ziemliche Plage.
Anschließend wittmete sich der Verkäufer wieder seinem Kunden.
"Eine Werkbank also...", sprach Javier eher zu sich als zu dem Fremden und musterte ihn nachdenklich. Wieder versuchte er seinem Gegenüber einzuschätzen. Es dauerte einen kurzen Augenblick, als er dann anschließend weitersprach, diesmal an den Kunden gerichtet.
"Ja, sowas haben wir da. Bitte folgen Sie mir." - Mit diesen Worten zerdrückte Javier seine Zigarette in einem Aschenbecher und öffnete die Tür zum Waffenschauraum. Dort standen einige Werkbänke die er selbst in Anspruch genommen hat. Allerdings hat Javier auf Vorraut gekauft und müsste noch verschiedene Variationen im Lager haben.
Javier stellte sich zwischen die beiden Räume und artikulierte seinem Kunden durch eine einladende Handbewegung, dass er eintreten soll.
"Dann schau dich erst einmal um. Die Werkbänke hier sind zwar in Gebrauch, allerdings habe ich diese verschiedenen Variationen im Lager auf Vorrat. Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne welche stellen. Darf man fragen, wofür Sie eine Werkbank benötigen?" - Das Javier neugierig war wussten wir ja bereits schon, aber er war ebenso vorsichtig, wenn es um seinen Kundenstamm ging. Damit der Käufer die Schüsse Luunas nicht so sehr hören konnte, schloss Javier vorerst die Tür zum Lager. Hoffentlich denkt Luuna nichts falsches. Aber anscheinend war sie sowieso gerade voll in ihrem Element und durch den Höhrschutz sollte die das Aufknallen der Lagertür kaum hören. Javier würde die Tür sofort wieder öffnen, sollte der Kunde weg sein, welcher wohl gemerkt sich noch immer nicht vorgestellt hatte.
Javier selbst lehnte sich an einen Tisch an der linken Mauer und ließ den Kunden sich umsehen.


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mi Okt 06 2010, 15:21

Masahiro folgte ihm und begutachtete die Werkbänke. Hier roch es wenistens nicht so wie im Empfangsbereich. Hier standen einige Werkbänke, wie Javier es schon sagte, hatte er viele Variationen hier. Masahiro sah sich um.

"Einige mit Werkzeugspint, andere ohne dafür aber mit Schreibstock. Andere mit Schleifer und einige mit Dreher mit oder ohne Halterung. Eins muss ich sagen, seine Ausstattung ist ungewöhnlich vielseitig. Selbst für ein Waffengeschäft sind das zu viele Anwendungsbereiche. In der Regel benötigt man bei einem Geschäft dieser Größe nur eine Wartungsstelle beziehungsweise Werkbank. Entweder hat er zu viel Geld, was ich allerdings nicht glaube weil er nichteinmal ein Lüftungssystem hier hat, oder der Laden ist größer und besser als er seine Kunden glauben machen möchte.", dachte Maahiro und sah sich genau um. Sein Blick schweifte nicht nur über die Werkbänke, sondern auch über den Rest des Raumes. Dabei fiel ihm so einiges auf... Doch dann fragte ihn der Herr Crimso wofür er die Werkbank brauchte. Eigentlich geht es ihm ja nichts an, aber seine Frage war durchaus gerechtigt. Was sollte ein Junger Kerl schon mit einer Werkbank anfangen. Er sprach ohne Javier dabei anzusehen.

"Ich bin nach Tokio gekommen um an einem Lehrgang zum Schweißfachmann zu machen. Das wird sehr lange dauern und ich will nicht meine Fertigkeiten in der Konstruktiontechnik vernachlässigen. Deswegen brauche ich eine Werkbank für mein zimmer. Ich bin sowas wie ein Hobby-Konstrukteur.", erklärte er. Da er für ein halbes Jahr nur Schweißen lernen würde brauchte er etwas um nicht aus der Übung zu kommen. Das Material könnte er dann sicher woanders kaufen. Denn der Laden kam ihm sehr spanisch vor. Dann fand er eine gute Werkbank, die alles hatte was er gebrauchen konnte. Aber bevor er diese nahm musste er noch etwas loswerden.

"Sagen sie, Crimson-san, war das schon alles von ihren Laden... oder haben sie vielleicht noch mehr Auswahl?", fragte er Javier, es könnte ja wirklich sein das der Laden größer war es es schien. Wenn ja wollte er dies wissen...


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luuna Shiro

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 13.09.10

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mi Okt 06 2010, 15:45

Nach einer Weile hatte Luuna alle drei Magazine verballert - die Zielscheiben waren gut durchlöchert und ein paar Mal hatte sie sogar in die Mitte getroffen.
"Ouu yes, Baby! Ich bin super Klasse!"
Sie war sichtlich stolz auf sich und wollte die Ergebnisse ihrem Boss mitteilen. Schnell nahm sie den Hörschutz ab und legte ihn weg. Sie drehte sich zur Tür und musste feststellen, dass sie geschlossen wurde.
Ach, bestimmt damit man mein Geballer nicht so hört.. Hoffentlich ist nicht abgeschlossen...
Luuna ging zur Tür und drückte die Klinke herunter. Die Tür ging auf und sie ging hinaus in den anderen Raum. Hinter sich schloss sie schnell die Tür, als sie den Kunden und ihren Boss sah.
"Oh, ehm.. Ich wollte nicht stören.."
Sie schaute unsicher zu Javier, dann zu dem Kunden.
"Boss, ich bin fertig. War gar nicht so schwer.."


~Past: Shit.~
~Future: Shit.~
You think I'm an Emo?
Wrong!
1. I don't crack. 2. I'm not depressed, I'm just saying the truth. 3. I can't be an Emo, because: I'm a sexy bitch! Strapped?!


Luuna tut.
Luuna Spricht.
Luuna Denkt.


Weiterer Account von Itoe

Luuna's Theme Song
Luuna's Theme Song 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Javier Crimson

avatar

Anzahl der Beiträge : 320
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Leipzig

BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   Mi Okt 06 2010, 16:21

Der Käufer erzählte kurz einen Auszug aus seiner Geschichte und erklärte wozu er eine Werkbank brauchte. Allerdings schien ihm der Laden etwas seltsam und das wiederum machte Javier hellhörig. Allerdings wäre es nicht klug irgendwelche Geheimnisse preis zu geben, weshalb Javier schlicht antwortete:
"Ah, ein Hobby-Konstrukteuer also. Interessant - Interessant. Dann hoffe ich du findest das richtige für deine Qualitäten. Aber ich muss dich leider enttäuschen, das was du hier siehst ist alles was ich zu bieten habe. Allerdings könnte ich etwas bestellen, was genau deinen Wünschen entspricht." - Javier klang ruhig und überlegt.
Dann öffnete sich plötzlich die Tür zur Lagerhalle.
"Verdammt... Hoffentlich merkt er nichts...", dachte sich Javier, während Luuna aus der Lagerhalle heraustrat und die Tür sofort wieder hinter sich schloss. Gerade eben behauptete Javier, er hätte keine weiteren Räume in seinem Laden. Zwar ist es nur ein Lagerhalle die man zu sehen bekam, allerdings, wenn man genau beobachtete, konnte man einige Details erkennen die für einen Waffenladen eher untypisch waren.
Luuna schaute in die Gesichter der Anwesenden und kam sich ein wenig störend vor.
"Nein, Luuna-chan, du störst nicht.", erklärte ihr Javier mit einer ruhigen Stimme.
"Doch! Und wie du gerade störst!" - Es ging immerhin um seine Glaubwürdigkeit.
Dann richtete er das Wort an den Interessenten:
"Darf ich vorstellen: Fräulein Luuna, meine Praktikantin." Anschließend wittmete er sich wieder seiner neuen Angestellten.
"Du hast also deine Arbeiten fertiggestellt? Ich werde es mir dann ansehen. Wenn du willst, kannst du für heute Schluss machen. Ab morgen beginnt dann dein erster richtiger Arbeitstag - Pünktlich 10 Uhr," - Dabei lächelte der Rothaarige freundlich.


"Reden" - "Denken" - "Andere"

- Theme-Song | Charakter-Profil -

Accounts: Javier Crimson & Shintaro Kenshiki & Takeru Yagami & Kazumai Gakuon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.   

Nach oben Nach unten
 
Crimson Shōten - Ein Herz, eine Seele, ein Laden.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Freundschaft- eine Seele in zwei Körpern (Lizzy und Cassie)
» Herz kaputt
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
» Die Briten bereiten sich auf eine Invasion der besonderen Art vor
» Wie mach ich eine Bewerbung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Real-Life RPG :: InRPG :: Tokio - Stadt der vielen Gesichter :: Tokio - Stadtzentrum-
Gehe zu: