Real-Life RPG


 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Alphas
von Renku Fr Jul 05 2013, 20:39

» LASST UNS DAS FORUM WIEDERBELEBEN!
von Shizuko Sango So Jun 09 2013, 16:53

» Zitate raten
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:47

» Toshi lutscht Säcke!!!
von Ryu Sakashita Do Mai 16 2013, 18:21

» REALLIFE-ERSATZ!
von Javier Crimson Fr Okt 05 2012, 16:55

Umfrage
Soll der Event "Die Akademie - Schule des Todes" starten?
Jaaa! Starte den Event! Ich will Action!
67%
 67% [ 10 ]
Mh, jetzt nicht. Habe zur Zeit viel zu tun... Vllt. später.
13%
 13% [ 2 ]
Der Event interessiert mich nicht.
20%
 20% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 15
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mo Okt 03 2016, 15:55

Teilen | 
 

 Dächer der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Dächer der Stadt   Do Sep 23 2010, 19:33

Nun befand sich Masahiro inmitten der Stadt auf den Dächern der Wolkenkratzer. Wie er raufgekommen ist, das ist erstmal eine andere Geschichte. Er war ganz oben und schaute auf die Stadt herab. Es war eine echt große Stadt, war schon sehr beeindruckend. Akio war zwar auch groß aber nicht in diesem Ausmaß. Hier müsste er jetzt ein halbes Jahr, Verlängerung seiner Weiterbildung nicht mitgerechnet, verbringen. War schon cool, die Stadt, aber sie kam ihm so fremd und weit vor. Es war also ob er im Ausland wäre. Andere Städte in denen er gewesen ist wie Amsterdam, Bankok oder Moskau waren da wesentlich überschaubarer gewesen. Ist alles schon länger her.

"Und hier hat Mutter jahrelang gelebt bis sie Vater bei einem Weiterbildungslehrgang getroffen hatte. Es war auch in diesem Bürogebäude, auf dem ich mich befinde. Dort haben sie sich auf dem Berufsseminar kennengelernt und sind zusammen essen gegangen. Ob ich hier in Tokio auch ein Mädchen kennenlerne..."
, dachte er etwas betrübt und musste an Sie denken... er schüttelte den Gedanken schnell ab und und sah zum Himmel rauf.

"Nein, Masahiro vergiss sie einfach. Du wusstest das es nie funktioniert hätte... aber trotzdem warst du dumm genug es zu versuchen. Andere sind jetzt an der Reihe."
, während er an Sie dachte griff er sich an sein Halstuch. Sie hat es ihm damals geschenkt und seitdem trägt er es immer wieder. Es war ihm zu wichtig geworden. Masahiro seufzte laut und nahm sein Handy in die Hand, welches er aus dem Spint im West Bahnhof hatte. Er wählte die Nummer seiner Mutter die noch nicht eingespeichert war. Sie war in Akio und er wollte sie anrufen wenn er angekommen war. Sie nahm ab. "Hallo, Fasumi Sarukami hier?", fragte seine Mutter ins Telefon.

"Rate mal wer dran ist."
"Masahiro, bist du gut angekommen? Wie gefällt dir Tokio?"
"Ganz nett hier, ich schaue sie mir gerade aus der Vogelperspektive an. Ich hab mich schon etwas in der Stadt umgesehen."
"Freut mich das du gut angekommen bist. Wie ist deine WG die dir dein Chef bereitgestellt hat? Sind noch andere dort?"
"Die WG ist ok... sehr sauber. Abgesehen von mir ist noch eine Ausländerin aus Amerika dort. Ich hab sie noch nicht gesehen. Werd versuchen mich mit ihr zu verstehen. Wie läuft es bei dir?"
"Weißt du doch, denn ganzen Tag im Büro, deine Tante nervt mich den lieben langen Morgen und Abend esse ich immer im Hakami Shui. Hat sich nichts geändert. Ach übrigens, Papa hat angerufen. Ich soll dir schöne Grüße von ihm bestellen."
"Vater hat angerufen?! Wie geht es ihm in Thailand, wie geht es Niran?"
"Ganz gu soweit sich das angehört hat, er arbeitet weiter in der Fabrik und Niran geht zur Schule und trainiert fleißig. Und außerdem... naja, da ist etwas mit Niran."
"Was ist mit ihm?"
"Er weißt ähnliche Syntome auf wie du damals. Er ist schon in dem Alter und nun beginnt sich sein Körper zu verändern, wie bei dir damals."
"... also hat er es auch. Hat Papa sich mal untersuchen lassen?"
"Nein, ich glaube er hat einfach etwas Angst vor dem Ergebnis. Kann ich verstehen... Niran könnte bald Probleme bekommen. Nicht das er..."
"Nein, das passier schon nicht, davor sorgen wir. Ich muss jetzt schluss machen, der Empfang lässt nach."
"Masahiro, bitte pass auf dich auf und... halte dich zurück."
"Ok, du brauchst dir keine Sorgen zu machen. Hab dich Lieb."


Masahiro legte auf und löschte den Anruf aus der Anruf-Liste. "Verdammt...", dachte er und sah rüber zu einem großen Gebäude, es war der Sitz der MASB. Er hatte schon einiges darüber gehört. er nahm das Handy und aktivierte die Kamera. Er konnte mit dem modernen Handy hier unglaublich Nah und Weit ran zoomen und machte ein paar HD-Fotos von dem Gebäude. Nun hatte er das was er wollte und ging zum Aufzug. Er war hier fetig.

TBC: Irgendwo in Tokio


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlackMonkey

avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 23.09.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Di Sep 28 2010, 21:00

FIRST POST:
Es war tiefe Nacht, eine wolkenlose Nacht mit einem glänzend leuchtenen Mond. Auf dem Dach eines Bürogebäudes stand ein dunkel gekleideter Mann und rauchte eine Zigarette. Er genoss die Landschaft, starrte aber immer wieder auf sein Handy. "Verdammt, wo bleibt dieser Kerl nur?", fragte er sich laut und etwas erzornt.

"Meinst du mich?", fragte eine Stimme aus dem Hintergrund. Hinter dem Mann stand eine Person. Sie trug einen langen schwarzen Mantel mit Kazupe und sein Gesicht verdeckte eine merkwürdige Maske. Er schritt auf den Mann zu. Dieser rauchte auf und warf die Reste vom Dach. "Warum hat das so lange gedauert? Ich habe dich schon vor einer ganzen Weile angerufen? Ist was schiefgelaufen oder wie entschuldigst du das?", fragte er den Maskenmann. Dieser lehnte sich einfach an Geländer und sah in den Sternenhimmel. "Hey, ich rede mit dir!", rief er ihm zu. "Ach beruhige dich. Ich muss mich nicht vor einem Informanten nicht rechtfertigen. Sag mir einfach was ich wissen muss dann kann ich weg von hier.", antwortete der Maskierte. Er war offenbar genervt von der Predigt des Informanten. War ja auch ein langer Tag. Der Informant sah zur Stadt hinunter. Sie war hell erleuchtet von der Skyline Tokios.

"Also gut, BlackMonkey. Hör zu. Vor etwa einer halben Stunde wurde ein Mutant gesichtet wie er seine Kraft nutzte. Zwar nur kurz doch unsere Spione haben alles gesehen. Deine Aufgabe ist jetzt dich zu vergewissern ob dieser Mutant eine Gefahr darstellt oder ob er nützlich sein könnte.", erklärte der Informant dem BlackMonkey. Dieser nickte und drehte sich zu ihm um. "Um wen handelt es sich dabei? Kennen wir denjenigen denn schon?" wollte er wissen. Der Informant nickte. "Ja, es handelt sich um diese Mikoyami Youkai. Ihre Kraft war einige Jahre inaktiv, wie es scheint... jedenfalls wurde sie lange nicht mehr gesehen. Du dürftest eigentlich alle verfügbaren Informationen über sie haben.", erklärte der Informant und zündete sich eine weitere Zigarette an. Oje, BlackMonkey konnte es echt nicht leiden wenn andere Rauchen. "Ihr setzt mich also auf ein Mädchen an? Wie grausam... sie müsste jetzt 10 Jahre alt sein.", meinte BlackMonkey darauf nur. Er drehte sich weg als plötzlich der Informant anfing laut zu lachen. "Was kümmert es einen wie dich auf wenn wir dich ansetzen, Hä? Sag schon, Blacky, wieviele von uns hast du schon getötet?", fragte der Informat herablassend. BlackMonkey drehte sich auf der Stelle zu ihm um.

"Ich wurde ausgebildet auf as töten von Mutanten. Doch ich entscheide wessen Leben ich beende. Also nimmt den Mund nicht so voll.", erklärte BlackMonkey dringlich um ihn vorzuwarnen nicht zu weit zu gehen. Doch ihn schien es nicht zu interessieren. Er ging an BlackMonkey vorbei und warf die Zigarette irgendwo hin. "Mir egal. Erledige einfach deinen Job. Ohne ns Informanten wüsstet ihr sowieso nicht was abgeht.", meinte er nur. BlackMonkey hielt ihn an der Schulter fest. Er musste da noch etwas wissen. "Ist sonst noch jemand bei ihr?", fragte er und der Informant schlug seine Hand weg. "Ja eine arbeitslose Göre namens Luuna Shiro. Beseitige einfach wenn sie im Weg ist. Ach und...", er drückte BlackMonkey einen Fleier in die Hand. "In der Stadt macht ein Typ Werbung für seinen Laden. Falls du mal etwas neues zum Töten brauchst kannst du es vielleicht dort besorgen. Der Typ nennt sich Javier.", meinte der Informant und ging weiter. "Wenn es nach mir ginge bring einfach beide um. Wenn kümmert es schon, ich verdien auch so meint Geld...", sagte er und lachte dabei leicht vor sich hin. Das reichte BlackMonkey wirklich. Noch ehe der Informant es sich versah wirkelte sich eine Kette um seinen Hals die von einer Shoge von BlackMonkey kam die er aus seinem Mantel zuog. Mit einem kräftigen Ruck zog er ihn an sich heran und warf ihn mit großer Kraft zu Boden.

"Du wiederst mich an. Richte nicht so leichtfertig über das Leben anderer wenn selbst über dich gerichtet wird. Ich könnte dich hier und jetzt töten, dich würde kein Schwein vermissen. Doch...", er ließ ih los und zog seine Kette wieder ein. "Dafür ist mir meine Klinge zu Schade. Und jetzt mach das du verschwindest bevor ich es mir anders überlege." sagte er mit finsterer Stimme und stellte sich auf das Geländer. Der Informant blinzelte einmal und plötzlich war BlackMonkey verschwunden.

"Na toll, noch so einer..."

TBC: Mikoyami Youkais Familienhaus


Angst ist eine Waffe, genauso wie Schmerz. Man versteht uns nicht, deswegen jagen sie uns.
Fürchte nicht die Waffe, sondern die Hand die sie führt.


BlackMonkey "Redet""Denkt" BlackMonkey´s Stimme *klick*
BlackMonkey´s Theme
[b]Fighting Theme[/b]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ilona Orikoro

avatar

Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 22.09.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mi Sep 29 2010, 15:27

Ilona setzte sich ziemlich weit nach vorne auf einen großen Wolkenkratzer. Sie lies ihre Beine den Abgrund runterbaumeln und betrachtete die leuchtende Stadt.
Nachts ist Tokyo doch so schön ...
Sie genoss den Ausblick von hier oben und suchte nach der Firma ihres Vaters, jedoch fand sie die Firma nicht.
Hmh.. Komisch.. Na, ja... egal...
Sie stand wieder auf. Der Wind wehte durch ihr Haar. Dann kletterte sie wieder von den Dächern herunter und lief einfach irgendwohin.


tbc: Irgendwohin


~ Miau! ~ I'm a little, dangerous PussyCat... Miau ~
~Onee-chan... Mraur~

Ilona tut.
Ilona Spricht.
Ilona Denkt.

"Böse" Ilona Spricht.
"Böse" Ilona Denkt.



Weiterer Account von Itoe

Ilona's Theme Song
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 21:10

Oni Neko landete mit einem Heikelem Sprung auf dem Dach. Die Maske verbarg ihr gesicht und der Feine Kampfanzug wurde von einem Dunklem Anzug verborgen. Sie verbarg sich im Schatten Der anderen Dächer. Dann zückte sie ein Händy und ging auf die Suche nach der Nummer eines Kollegen.
"Das ist er ja!" schnurrte die Stimme unter der Katzen artigen Maske.
"Black Monkey. Dan wllen wir mal ein paar Informationen einholen."
Sie lies die Nummer durchwählen und wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlackMonkey

avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 23.09.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 21:23

BlackMonkey Handy klingelte. Es war eine anonyme Nummer. Er ging ran und horchte.
"Einer der Agent wünscht mit dir zu sprechen. Soll ich sie durchstellen?", frgate eine fremde Stimme BlackMonkey. Es war einer der vielen Informanten oder Spitzel die in Tokio und in der näheren Umgebung tätig waren.

"Mitten am Tag will ein Agent Informationen, wer wohl so radikal sein wird?", fragte er sich. Im Grunde war es ihm egal... immerhin war er dafür zuständig sich um solche Angelegenheiten zu kümmern.

"Ja, stell denjenigen durch. Ich kläre das schon...", entgegnete er und der Anrufer wurde durchgestellt. "Ja...", fragte er nur und erwartete eine Ansage des fremden Anrufes...


Angst ist eine Waffe, genauso wie Schmerz. Man versteht uns nicht, deswegen jagen sie uns.
Fürchte nicht die Waffe, sondern die Hand die sie führt.


BlackMonkey "Redet""Denkt" BlackMonkey´s Stimme *klick*
BlackMonkey´s Theme
[b]Fighting Theme[/b]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 21:36

"Einen Schönen guten Abend...Black..Monkey..." Säuselte Oni Neko in ihr Handy. Ihre Stimme war sehr verfürerisch augelegt.
"Hier ist Oni Neko ich hoffe ich störe dich nicht grade bei irgendwas."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlackMonkey

avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 23.09.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 21:46

"Oh nein, warum ausgerechnet sie?", dies war sein erster Gedanke als er Oni Neko´s Stimme auf der anderen Seite hörte. Was wollte ausgerechnet sie von ihm... Informatione, was sollte es sonst sein. Offenbar hatte sie einen Auftrag von Black Reaper bekommen und wollte nun Informationen bezüglich ihres Zieles haben. Warum sonst sollte diese eiskalte Frau sonst anrufen?

"Ah, die Herrin der Unterwelt persöhnlich. Womit habe ich diese Ehre denn nur verdient?", fragte er mit einem sarkastischen und dennoch genervten Unterton. Innerlich zerrieß es ihn förmlich bei den Gedanken sie auf der anderen Leitung zu haben. Er fühlte sich solchen Personen einfach nicht gewachsen.

"Nein du störst mich nicht. Ich habe in letzter Zeit nichts zu tun. Also, warum rufst du mich an?", fragte er freundlich, in der Absicht das Gespräch so schnell wie möglich zu beenden...


Angst ist eine Waffe, genauso wie Schmerz. Man versteht uns nicht, deswegen jagen sie uns.
Fürchte nicht die Waffe, sondern die Hand die sie führt.


BlackMonkey "Redet""Denkt" BlackMonkey´s Stimme *klick*
BlackMonkey´s Theme
[b]Fighting Theme[/b]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 21:55

"OOhh?" horchte sie verwundert."Herrin der Unterwelt? Ich bin doch nur ein liebes kleines Kätchen das spielen will." sie musste schon fast lachen bei Black Monkeys unsicherheit oder vileicht auch angst ihr gegenüber.
"Na wenn du Zeit für mich hast ist es ja gut. Ich bin nähmlich auf der Suche nach einem Mutanten der Energie Klasse, Allerdings hab ich nur ihre Forschungs unterlagen eingesehen. Sie Scheint geflohen zu seinen und daher ist alles was ich über sie weiß ihre Nummer in diesem Fall B2 und ihr name Carlie Walters. Ich hoffe du hast informationen für mich."
Ihr Ton war nun wieder leicht abgekühlt da sie schon jetzt darüber nach grübelte wie sie sie fangen konnte, nicht umbrachte aber dennoch ihren Spaß hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlackMonkey

avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 23.09.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 22:13

BlackMonkey hatte nicht wirklich Angst vor ihr, er mochte einfach den Typ von Frau nicht, denn Oni Neko verkörperte. Das schüchterte ihn regelrecht ein. Sie wollte informationen haben, wie er es sich schon dachte. Aber was sie wissen wollte wunderte ihn sehr.

"B2... Carlie Walters?! Einen Moment mal, oh Gott! Das kann nicht sein...", dachte er innerlich als ihm etwas klar wurde. Er schüttelte schnell den Gedanken ab und wiedmete sich wieder Oni Neko.

"Es gab vor 5 Jahren in der Forschungsabteilung von Hinode einen Aufstand, erursacht im Sektor C. B2 wurde ausgewählt an einer Mutantions-Fusion teilzunehmen. Anscheinend hat sie das Serum, welches ihr injiziert wurde nicht so gut vertragen und hat die das gesamte Verteidigungssystem vernichtet. Mit ihr sind etwa ein Dutzend weitere Mutanten verschiedener Klassifizierungen entkommen. Etwa drei bis vier von ihnen konnten wieder eingefangen werden, der Rest wird immer noch gesucht. Seither ist B2 verschwunden. Ihre Spur verlor sich in der Mishakou-Provinz nah Tokio. Wenn sie irgendwo ist, dann hier in Tokio. Sie hat sich fünf Jahre lag versteckt. Sie ist Amerikanerin und ihe Kräfte waren laut der Akten als Stufe 2 registriert. Sie müsste jetzt ca. 18 Jahre sein.", erklärte er. Das dürfte in ihren Informationen nicht enthalten sein.

"Wenn sie hier in Tokio ist, finde ich sie. Aber sag mal Senpai, wie lautet dein Auftrag?", fragte er so nebenbei. Wenn er ihr scon half wollte er auch wissen welchem Zweck es diente...


Angst ist eine Waffe, genauso wie Schmerz. Man versteht uns nicht, deswegen jagen sie uns.
Fürchte nicht die Waffe, sondern die Hand die sie führt.


BlackMonkey "Redet""Denkt" BlackMonkey´s Stimme *klick*
BlackMonkey´s Theme
[b]Fighting Theme[/b]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 22:24

"Höö?" er wollte Details? das war äußert seltsam. Hinoede Agenten fragen nicht wieso, sondern wann und wie schnell. Es nervte sie ein wenig das er fragen stellen musste da das Thema ihr immer noch etwas auf den Bauch schlug. Doch warum interessierte es ihn überhaupt? Sonst hatte er nie besondertst Lust sich mit ihr zu unterhalten und jetzt auch nooch ein Small Talk? Irgendwas war hier faul.

"Mein Auftrag lautet sie in gewarsam zu nehmen. Ist das ein Problem für dich?" fragte sie ihn hämisch. Sie konnte es Quasie richen das er irgendwas verbarg, kannte er sie? Hmm.. das würde eventuell noch intereassant werden.

"Wenn du möchtest kannst du dich gerne Meiner Mission anschließen, es steht dir offen. Jemanden wie dich könnte ich bestimmt gut gebrauchen und wir würden sicher eine Menge Spaß haben."Schnurrte sie ins Telephon.

"Vieleicht wird es ja auch zu lästig und ich schalte sie einfach aus wer weiß." sie platzierte diese Ausage Geschikt.
"Du weißt ja wie ich manchmal so bin..nicht war?!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlackMonkey

avatar

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 23.09.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 22:34

Oni Neko wahr eine manipulative Frau und sehr geschickt darin. Dies führte zu einer gewissen Überheblichkeit ihrerseits, das hatte BlackMonkey gleich bei ihrem ersten Treffen erkannt. Aber genau das machte sie in gewisserweise Interessant wenn nicht nützlich für Hinoede. Aber das zog nicht wirklich bei ihm.

"Verstehe, ich habe kein Problem damit, es interessiert mich nur weil ich in letzter Zeit wenig zu tun hatte. Aber ich muss ablehnen, Senpai. Im Augenblick habe ich etwas anderes vor.", antwortete er auf ihre Anfrage ob er bei der Mission mitmachen will. Im Moment hatte er andere Sorgen. Dann machte sie Andeutungen das sie eventuell ihr Ziel beseitigen will. Darauf musste er leict auflachen.

"Das würdest du nicht. Du stachelst Keiji zwar gerne auf, aber du willst ihn doch nicht so sehr herausfordern? Damit würdest du deine Position stark gefährden. Lass lieber solchen Unsinn, Senpai. Ich kenne dich schon eine Weile... aber da würde ich zur Abwechslung mal deine Anweisungen befolgen.", so eiskalt sie auch war, so dumm würde sie nicht sein und Keiji so sehr provozieren das er ihr den Arsch aufreißen würde...


Angst ist eine Waffe, genauso wie Schmerz. Man versteht uns nicht, deswegen jagen sie uns.
Fürchte nicht die Waffe, sondern die Hand die sie führt.


BlackMonkey "Redet""Denkt" BlackMonkey´s Stimme *klick*
BlackMonkey´s Theme
[b]Fighting Theme[/b]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Mo Okt 04 2010, 22:46

Sie hörte genau das was sie wollte. Auch wenn Black Monkey ein netter Typ war er konnte sie nicht genug leiden um ihr so was wie einen Tipp zu geben. Irgendwas lag ihm daran das sie sie nicht umbrachte. Nur das er ablehnte mit zu kommen störte sie, Keiji hatte ihr doch gesagt das er nichts zu tun hatte.

"Wer nicht will der hat schon. Ist es nicht so?" fragte sie ein letztes mal und legte auf. Dieses Gespräch war leider nicht sonderlich aufschluss reich doch offenbar könnte die ganze Situation interesannter werden als sie anfänglich dachte. Sie stekte ihr Handy beiseite und ging langsam über die Dächer Tokyos. Es war nun zeit eine Truppe zusammen zu trommeln. Obwohl sie es gerne allein gmacht hätte.

"Naja was solls ich werd mir einfach 2 Aus der Jagdeinheit nehmen die ein bsschen Praxis erfahrung nötig haben." sie rekte sich kurz dann sprang sie von Dach zu dach und verschwand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Do Nov 11 2010, 13:37

Leichtfüssig landetetn Oni Neko und ihr Begleiter auf dem Dach eines großen Hoch Hauses. Sie waren nun weit genug Weg und hatten so wies ausah keine Verfolger von der Sushibar zu erwarten. Der kleine Begleiter von Oni neko trug Carlie die er liecht absetzte.

"Wann sind sie hier? Bei all den Mutanten in der Bar würde es mich nicht wundern wenn hier gleich noch mehr an tanzen." der Schwarz gekleidete Mann war nervös, erst vor ein Paar sekunden hatte man seinen Kollegen einfach und auf brutalste weise verstümmelt und ohne darüber nach zu denken hatte seine Team Leiterin ihn zurück gelassen und er war vermutlich schon tot. Man nannte sie die Onni Neko..die Dämonen katze. Sie war selbst ein Mutant und niemand wollte mit ihr zusammen arbeite. Nicht nur weil sie die schwierigsten und gefährlichsten Aufträge bekam sondern weil sie mit ihrenMitarbeitern umsprung wie Einweg wahre.

"Mach dir nicht ins Hemd sie werden gleich hier sein!" knurrte sie ihn an und schaute zu der bewusstlosen Carlie. Sie hockte sich vor sie und strich ihr durchs Haar.

"Du siehst so niedlich aus. Einfach eine Schande..."

Plötzlich landeten 2 Weitere Mitglieder der Jagd Einheit auf demm Dach. Die Eine Person schien Weiblich zu sein...genaueres Konnte man durch die Maske nicht erkennen. Die andere Person war noch kleiner als Nekos erster Begleiter.

"Melden uns zu diensten Neko-sama!"
sagte der kleine und verbeugte sich tief.


5.Acount von Katsu Yamanaki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Do Nov 11 2010, 23:11

cf: Itoes Familienhaus

Masahiro war ebenfalls auf den Dächern. Irgendwie hatte er mitgekriegt was in der Sushi-Bar passiert ist. Es war zu hören und zu sehen. Diese Mistkerle, wer immer sie auch waren, hatten seine Mitbewohnerin Carlie entführt. Masahiro war zwar ein guter Kampfkünstler, doch selbst er würde garantiert nicht gegen diese Leute ankommen. Aber es war ihm egal. Als Nightmare Itoes Vater getötet hatte, war in Masahiro der Hass und die Wut geweckt worden. Er versuchte Hinode zu entkommen, doch egal wo er war, überall waren sie. Er wollte Itoe vor ihnen schützen und nun hatten sie zugeschlagen in ihrem Haus. Vor Wut und Fustration hatte sich Masahiro ja die Hand aufgerießen, wenn auch unbewusst. Und nun sogar seine Mitbewohnerin Carlie, die Austauschstudentin aus Amerika. Er mochte sie obwohl sie sich erst vor zwei Tagen am Abend kennen gelernt hatten. Er war entschlossen sie zu retten, und wenn er dabei draufgeht. Er stand an einer Wand einer leeren Dachterasse aus Glas. Sie waren auf irgend einem Luxushotel, war ja auch egal. Er belauschte die Leute die er verfolgt hatte. Es waren drei oder vier Mann. Masahiro hatte sein Halstuch um und trug einen Rucksack auf dem Rücken. Er war definitiv vorbereitet. Wie er unbemerkt auf das Dach gekommen ist, ist eine andere Geschichte. Er trat hervor. Alles maskierte Leute, und Carlie lag bewusstlos da. Man hätte meinen können sie schlief.

"Ich werde es euch nur einmal sagen: lasst meine Mitbewohnerin frei und zwar sofort! Keine Ahnung was ihr von ihr wollt, aber ich werde nicht zulassen das ihr sie einfach so mitnehmt und sonstwas mit ihr anstellt!", rief er den Leuten von Hinode entgegen. Es war sicher unklug sich einer Übermacht an Gegnern zu stellen, doch das war Masahiro egal. Er war so wütend und fustriert zugleich, all seine Fehler und Taten zogen in Gedanken an ihm vorbei. All diese negativen Gefühle projezierte er auf diese Leute.

"Es tut mir so leid Itoe, es kann sein das ich das nicht überlebe... dabei wollte ich dich nur schützen...", dachte er innerlich und biss sich auf die Unterlippe.


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Do Nov 11 2010, 23:25

Nun war ein junger Mann auf dem Dach aufgetauch. Er schien der Mitbewohner von carlie zu sein und wollte sie retten. Er war noch Jung vieleicht 20 oder noch Jünger. Oni Neko schaute ihn interresiert an.

"Ara ara. Warum den so ernst? Wir können doch alle ganz friedlich miteinander reden. Hier ist niemand der dir was tun wil und Carlie wollen wir auch nichts tun." sie gab den einem kleinen Neu ankömmling und ihrem Begleiter ein Zeichen zu Masahiro zu gehen. Die beiden Agenten nickten nur kurz und gingen zu ihm die Hände waren an den Gürteln und jeder Zeit bereit die tödlichen Wurfwaffen zu benuzten die die Jagd Einheit so mit sich trug.

"Ich denke wenn du gehst dann wird dir nichts geschehen. Solltest du dich aber weigern, werde ich leider keine Gnade walten lassen können. Und das wäre äußerst Schade bei deinem Jungen, hübschen Körper...." einte Neko und nahm die Hände in die Hüften.


5.Acount von Katsu Yamanaki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Do Nov 11 2010, 23:40

Masahiro musste auflachen als sie ihm sagte sie würden Carlie nichts tun.

"Ihr seit alle gleich, so wie dieser Nightmare. Keine Gnade und Freude am töten anderer. Ich bin nicht hier um euch mit Calrie gehen zu lassen. Entweder ihr geht ohne sie oder ich werde ich mit allem was ich habe bekämpfen...", meinte er sehr ernst und überzeugt von seiner Sache. Innerlich wusste er das es schwierig werden würde. Er behielt die beiden Typen im Auge die sich ihm langsam nährten. Es war offensichtlich das sie ihn angreifen würden sobald er in Reichweite war. Entweder mittlere oder nahe Distanz, ihm war beides recht. Auch wusste er nicht wer von ihnen alles mutant war und wer nicht. Er sah zu ihren Anführerin.

"Also..."


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Do Nov 11 2010, 23:51

Oni Neko schüttelte den Kopf.
"Warum den...so ernst? Warum willst du denn dein Leben aufs Spiel setzen? Es ist doch wohl offensichtlich das du nicht gewinnen kannst. Aber mir solls recht sein.." sie zeigte auf den kleinen Ninja. Sofort zog dieser eine Shuge und stürtzte sich auf Masahiro.

"Wir machen ein lustiges Spiel daraus. Wenn du gewinnst darfst du carlie mitnehmen Okay?"

"Was macht Neko-sama sort? Wieso setzt sie die Mission aufs Spiel nur wegen so einem dummen Spiel? Das ist doch Irrsinn."
dachte ihr begleiter und sah etwas nervös zu Masahiro der nun mit seinem Kollegen kämpfen musste.


5.Acount von Katsu Yamanaki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 13:50

Masahiro sah den Angriff mit der Shoge kommen. Der Kerl griff ihn frontal damit an. Masahiro wich den Angriff mit einem Schritt zur Seite auf sodass die Shoge haarscharf an ihm vorbeiglitt. Im selben Moment griff er mit einer Hand dessen Arm und mit dem anderen Amr packte er den Ninja am Oberschenkel. Mit seinem Fuß fegte er dessen Bein weg und warf ihn über. Da er keinen Halt in dem Moment hatte fiel es ihm leicht ihn überzuwerfen. Ob er sich auffangen konnte? Das war ihm auch egal weil er nur zu Carlie wollte. Also zog er sein Messer aus der Tasche und stürmte auf den zweiten Ninja zu der neben seinem Angreifer gestanden hat. Masahiro beobachtete genau wie dieser stand. wie würde sie auf ihn reagieren? Mit dem Messer im Anschlag attackierte er den Ninja mit schlägen und Messerstichen aus unterschiedlicen Positionen.


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 14:18

"Zu Naive! Huti-chan!" kicherte Oni Neko und setzte sich auf dem Simms Desa Daches und genoß die Show. Der Typ hatte echt was drauf doch war er zu sehr auf sein Ziel fixiert und merkte somit nicht das Die Shuge von hinten angeflogen kam und sich um sein Bein wickelte. Der Angreifer hatte sich leicht händig abgefangen und sich wieder in Position gebracht. Ere zog einmal kurz und warf seinen Gegner zu boden. Sofort stürtzte er sich wieder auf ihn.

"Du musst dir mehr Zeit lassen, immerhin gehören wir zu einer Elite Einheit."


5.Acount von Katsu Yamanaki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 14:49

Masahiro grinste. "Elite hin oder her...", sagte er sich. Er lag auf den Boden und die Shoge wickelte sich um sein Bein. Masahiro machte eine Art Breakdance auf dem Boden so das die Kette sich um den Hals des Ninjas Wickelte. Durch den Schwung durch sein Bein schleuderte er den Ninja zu Boden neben sich und lag nun auf den Angreifer drauf. Sein Messer war ja schon im Anschlag und er hielt es über dem Kopf des Ninjas. Beim Muay Thai lernt man jeden Gegner aus jeder Position zu attackieren. Masahiro sah zu der Anführerin an. Sein Blick war finster. Er würde sogar diese Typen töten wenn es sein musste.


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 15:25

Oni Neko stützte sich auf ihre Hände und legte den Kopf zur Seite.
"Tu es! Wenn du es drauf hast dann tues! Mir bedeutet sein Leben nichts und das sollte es dir auch nicht, zumindest nicht wenn du deine kleine Freundin retten willst." sagte sie und legte ihren Fuß auf den Kopf von Carlie.


5.Acount von Katsu Yamanaki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 15:39

Masahiro holte um finalen Stich aus, doch etwas hielt in zurück. Dann schlug er zu, doch nicht mit der Klinge, sondern mit dem Griff des Messers und schlug den Ninja unter sich KO. Er stand auf und sah sie an.

"Wozu der Aufwand, das ist die Zeit nicht wert...", sagte er ernst, dennoch hatte er es selbst bei seiner Entschlossenheit die er eben noch verspürt hatte, es nicht übers Herz brachte. Egal, er war ausgeschaltet, mehr wollte er nicht erreichen. Er löschte die Shoge von seinem Bein und ging auf den Rest der Leute zu.

"Den Nächsten von euch werde ich töten wenn es sein muss."


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Agentin Shiva

avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 12.11.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 16:04

"Wenn das so ist bin ich dein nächster Gegner!" der Maskierte Schlanke Agent der hinter den etwas kleineren Kollegen von Oni Neko stand trat vor. Der agent zog eine kurze Klinge und ging in Position um den Gegner Anzugreifen. Der Agent nickte Shizuko zu und wies ihrem Kollegen an hinter ihm zu bleiben.

Mit schnellen hiebn griff sie nun Masahiro an. Mal sehen wie lange er gegen sie bestehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oni Neko

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 04.10.10

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 16:11

"Ho? Unser Neuling möchte sich ausprobieren na dann soll mir recht sein. Es ist sowie so schon verdammt spät." Meinte Oni Neko und gab ihrem Kollegen ein Zeichen. Der Agent schnappte sich die kleine Carlie und schulterte sie. Blitzschnell stellte sich Neko neben ihm und Wank Masahiro nochmal zu.

"Bis zum nächsten mal Huti-chan! Bestel Black Monkey einen schönen Gruß wenn du ihn siehst und sag ihm ich bin ihm nichts mehr schuldig!" mit diesen Worten sprangen sie und ihre Kollege vom Dach und verschwanden.

Tbc.:Unbekannt


5.Acount von Katsu Yamanaki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masahiro Sarukami



Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Halle

BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   Fr Nov 12 2010, 16:35

Masahiro wehrte einige Schläge und Angriffe von der Agentin mit seinem Messer ab. Er ließ ihre Klinge abgleiten und rannte an ihr vorbei um zu Carlie zu gelangen. Doch diese Agentin, also ihre Anführerin, schnappte sie sich und verschwand mit den anderen.

"Verdammt, nein...", dachte Masahiro. Und er konnte ihnen nicht folgen. Masahiro war fustriert, er konnte nichts tun, und selbst wenn er es tat... er drehte sich zu der Frau um die ihn angegriffen hatte. Er sah sie finster an.

"Verschwinde... von dir will ich nichts."


Der Sinn des Lebens ist es deinem Leben einen Sinn zu geben. Ein Leben ist zu kurz um jemand anderes zu sein, entscheide wer du sein willst du lebe sein Leben so wie du es möchtest. Aufopferung ist eine Kraft, die nur wenige von uns finden. Einige würden es jederzeit tun, andere nur wenn es angebracht ist und dann würden es andere nie tun. Diese Eigenschaft macht uns zu den Menschen die wir sein wollen oder die wir hofften nie zu sein.

Masahiro "Redet""Denkt" Masahiros Stimme *klich*
Masahiros Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dächer der Stadt   

Nach oben Nach unten
 
Dächer der Stadt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Schulbücher und Landkarten
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Schulfächer und Berufe in Panem
» ERGÄNZUNGS-RATGEBER (Textsammlung)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Real-Life RPG :: InRPG :: Tokio - Stadt der vielen Gesichter :: Tokio - Stadtzentrum-
Gehe zu: